Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Night Internat
So Aug 07, 2016 1:53 pm von UltimateAvenger

» Anfrage vom "Vampire in temptation of love "
Do Jul 28, 2016 8:05 pm von UltimateAvenger

» A new Christmas Time...
Sa Jul 16, 2016 9:26 pm von Eve Angel

» Postpartnersuche
Sa Jul 02, 2016 11:10 am von Gast

» Engelskuss - Neuer Style
Do Jun 30, 2016 3:38 pm von UltimateAvenger

» Inplayeröffnung
Sa Jun 25, 2016 9:57 pm von Steven Rogers

» Die Person über mir...
So Mai 29, 2016 2:02 pm von Gast

» Fenris Greywind
So Mai 22, 2016 2:00 pm von Bruce Banner

» Engelskuss
Di Mai 17, 2016 9:42 pm von UltimateAvenger

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Do März 23, 2017 8:47 am

Meet Me At Midnight

 :: Inplay

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Meet Me At Midnight

Beitrag von Lady Freya am So Nov 08, 2015 7:59 pm

Wo: Central Park
Wann: 10.05.2039 /22:00 Uhr
Wer: Lady Freya & Jason Pryde

Sie saß auf einen Ast und ließ gelangweilt die Lichter in den Lampen flackern. Der Kerl ließ lange auf sich warten. Es war ein bisschen müßig aus dem Captain einige Informationen aus seinem Schützling zu ergattern, doch als sie hörte, dass es tatsächlich einen Kerl gab, der die Gabe besaß mit Toten zu reden, so war sie direkt Feuer und Flamme. Klar hatte Freya von sowas gehört, aber noch nie hatte sie jemand in greifbarer Nähe. Man musste aber sagen, es war schwer aus Steve das heraus zu kitzeln, sie hatte zu schmutzigen Mitteln gegriffen, aber so war sie eben.
"Wielange dauert es denn noch~?", sie sah sich den Baum an. Uh, das war ein Apfelbaum, dann könnte man... Sie beschleunigte den Wachstum und sah zufrieden zu einen roten Apfel, denn sie dann genüsslich verspeiste.
Wie sah nochmal der Kerl aus? Steve hatte was mit schwarzer Lederjacke und schwarzer Maske erwähnt. Hoffentlich erwischte sie keinen Bankräuber... Ihre Augen wanderten über die ziemliche leere Parfläche. War sich Steve sicher, dass er Kerl hier irgendwo joggen wird? Oder was erledigt? Wenn der alte Eisopa sie reingelegt hatte - der wird morgen dann so richtig reingelegt und verwünscht sein. Doch sie horchte auf. Da kam jemand!
avatar
Lady Freya

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 11.04.15
Alter : 19
Ort : Midgard

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Jason Pryde am So Nov 08, 2015 8:32 pm

Maskiert und mit einer Akte unter der Jacke, schwang sich Jason von Dach zu Dach um zu einen Park unauffällig zu gelangen. Er hatte heute mal Nachtschicht und das liebte das Vögelchen ungemein. Denn dies erinnerte ihn an frühere Zeiten. Auf einen letzten Vorsprung angekommen, schwenkte er die Akte aus seiner Tasche. Er wusste nicht das er heute Nacht schon erwartet wurde. Der blonde Arbeitete eigentlich an den Aktuellen erwähnten Fall des Musik Mörders. Dennoch bekam er eine Art Signal hier her zu kommen. Warum auch immer? Ein Park war selten gefährlich. Höchstens unheimlich und genau das juckte ihn mal so gar nicht. Neben Jason stehend befand sich seine neue unsichtbare Freundin, von vor ein paar Tagen. Die permanent knurrte und ihm was von ''Töte ihn'' erzählte. Ehrlich er konnte diese Geistertussi nicht mehr hören daher schaltete er auf Durchzug. Dennoch hatte er sie als Beweiß denn sie war ein Opfer der Musik die, die Leute zum Selbstmord brachte. Natürlich schwieg Jason darüber denn nur Steven wusste von der Fähigkeit und versprach eigentlich auch niemanden was zu sagen. ,,Räche dich für uns...''' und wieder! Jason der als Falcon verkleidet war zog genervt eine Augenbraue in die Höhe. ,,Hast du auch noch andere Themen?'' und da knurrte die Tote Lady wieder. ,,Nicht? Das ist aber Schade...Ich mag Pferde und Schlangen. Du auch?'' ,,Finde und töte ihn!'' ,,Meine Güte....'' Am besten ignorierte er weiter.

Per Vorwärtssprung landete er am Parkeingang, wo sein Blick sich zu den Bäumen schwenkte. Alle waren unreif, bis auf einer? Auch ein seltsamer Anblick. Vielleicht wieder so ein Chemie überfluteter Baum den man lieber nicht pflücken sollte. Schrecklich sowas. Und wieso flackerte das Licht der Lampen? Wieder drehte er sich zu seiner ''Freundin'' ,,Hör endlich auf damit!'' Doch diesmal war es die Gestalt die nur er sah, die eine Augenbraue hochzog ,,Ich will nur seinen Tod!'' ,,Ach geh doch einfach sterben....'' Huch war sie ja schon! Erst als er wieder nach vorne Blickte, erhaschte er eine Frau. Wurde er wegen ihr hergeschickt? Mh....
Ein paar weitere Schritte machte er auf diese zu ehe er ein höffliches ,,Guten Abend'' hervorzauberte. Der Zirkusjunge im Heldenkostüm hatte an solchen Orten sicher keine Angst.
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Lady Freya am So Nov 08, 2015 9:13 pm

Sie verkniff sich ein Schmunzeln, als sie hörte wie er jemand wütend was zuzischte. Redete er etwa gerade mit einem Geist? Denn außer ihn sah sie niemanden in der Nähe und er schien nicht verrück genug für Selbstgespräche. Sie schnitt ihren Apfel und kaute genüsslich, als sie leicht zuckte. Der Kerl hatte sie bemerkt, sehr gut, sie hatte keine Lust ihn laut herzurufen.
"Abend, Falcon. Probleme mit dem Geist?", sie sah sich neugierig um. Spürend tat sie etwas, aber sie war sich nicht sicher, ob es vielleicht der Geist war. Oder vielleicht bildete sie sich das ein, weil sie so gerne wissen würde, wie es war, diese Gabe zu besitzen. "Ich hoffe, ich störe nicht.", sie hörte auf mit dem Licht der Laternen zu spielen, sah aber kurz über sich zu den unreifen Äpfel. "Hast du vielleicht Hunger auf einen Apfel, die schmecken ziemlich gut...", Freya ließ ihre Beine baumeln und schnitt sich dann wieder gutgelaunt ein Stück von ihrem gereiften Apfel. Sie achtete nicht so sehr auf die Reaktion des jungen Mannes, zuerst war ihr Hunger wichtiger, der gestillt werden musste. "Mein Name ist nebenbei Freya."
avatar
Lady Freya

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 11.04.15
Alter : 19
Ort : Midgard

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Jason Pryde am So Nov 08, 2015 10:13 pm

Nicht nur das sie seinen Namen wusste, sondern auch noch von Geistern redete. Woher? Fragte er sich sofort innerlich denn eine der beiden Sachen konnte nur Steven wissen. Falcon wiederum war ja eigentlich bekannt und SHIELD Agenten stellte man mit Namen vor, bevor sie auftauchten. Eigentlich auch nicht aber anders wiederum konnte sich der Blonde dies nicht erklären. Trotzdem Antwortete er nur kurz und knapp. ,,Geister?'' jetzt sah er sie so an, als hätte sie irgendwas genommen. Das blieb sein Geheimnis, da konnte die Welt ihn foltern wie sie wollte! ,,Nein nur Probleme mit meinem Headset.'' Was bekanntlich in Microform an seinem Ohr war und somit war die perfekte Ausrede geschaffen. Agenten und Angehende redeten nun mal per Headset miteinander. Also jedenfalls tat es Jason so. Ein Handy permanent am Ohr zu führen wäre ja auch Schwachsinn.

Wieso sollte sie denn bitte stören? Sie hatte ihn doch gerufen. Und Lust auf einen Apfel der anscheinend verseucht war hatte er auch nicht. Zugegeben sie war nicht schüchtern, wie sie da so gut gelaunt sich mit dem Apfel begnügte und ganz gelassen mit den Beinen baumelte. Also wozu war er hier? ,,Ich denke du hast mich gerufen Freya also wirst du wohl nicht stören.'' Ein kurzes Schmunzeln zeichnete sich auf sein Gesicht ab. ,,Nein Danke ich lehne ab. Also wieso wolltest du mich bestellen?'' Bestellen war das beste Wort überhaupt aber Hey es lief ja anscheinend genau so ab. ,,Zum töten!'' Und Madame Nervende Leiche konnte mal endlich die Klappe halten. ,,Wurdest du bedroht? Wollte dir jemand was tun?'' Nagut jemand der gemütlich einen Apfel ass hatte es wohl selten mit einem Killer zu tun. Schon Merkwürdig aber Mann musste ja Fragen und die Tote ignorieren. Wie immer halt!
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Lady Freya am So Nov 08, 2015 10:30 pm

Sie kicherte amüsiert, als er ihr eine sehr offensichtliche Lüge auftischte. Auch wenn die Erklärung mit diesen Headsetdingern gar nicht so schlecht war."Lüg nicht, ich spüre was. Ungefähr... hier!", sie deutete in eine Richtung wo sie eine leichte Energiequelle vernahm. Solche Quellen konnte sie wahrnehmen, denn diese konnte sie manipulieren, doch diese war anders. Deshalb war sie der Meinung, dass es sich um den Geist handeln musste.

"Gerufen? Nein, ich sitzte gerne auf Bäumen und esse ein Apfel. Vor allem frische schmecken sehr gut.", sie nahm einen Bissen und kaute ganz genüsslich. Als er ablehnte, zuckte sie mit den Schultern. Dann blieb mehr für sie übrig, sei's drum. "Ich wollte eher die Geschichte hören, wie du zur deiner Gabe kommst. Weißt du, ich kann viele Sachen...", sie warf die Apfelreste weg und holte ihr Feuerzeug raus, welches sie dann anmachte. Ohne viel rumfuchteln zu müssen - so wie sie es gerne tat um die Menschen in Midgard zu beeindrucken - ließ sie das Feuer giftgrün werden und seine Form wandelte sich zu einem kleinen Vogel, der dann vor ihr mit den den Flügel flatterte. "Illussionen... Beherschung der Elemente... Schutzzauber... Liebeszauber... Doch die Magie und Gaben, welche mit dem Totenreich verbunden waren, sind mir fremd. Ich hätte gedacht, sie seien nur Ammenmrächen, um Kindern Angst zu machen. Aber siehe da... ein junger Mann wie du scheint doch eine interessante Gabe wie diese erhalten zu haben... Bloß wie?", sie legte ihren Kopf schief und ließ mit einem Schnipsen den kleinen Vögel zu Asche werden, welches dann auf den Boden sankte.
avatar
Lady Freya

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 11.04.15
Alter : 19
Ort : Midgard

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Jason Pryde am Di Nov 10, 2015 8:21 pm

Jason schaute galant auf die gezeigte Stelle. Ja da stand seine ''Freundin''. Aber er ließ sich das nicht anmerken. Im Gegensatz zu ihr. Seine Spielgefährten mochten es nicht von anderen erkannt zu werden. Sie ließen sich blicken wenn sie es wollten, oder halt zu Jason. Da wir es hier eher mit einem Rachegeist zu tun hatten, reagierte sie prompt mit einem Unsichtbaren Gegenspiel. Indem die Tote nun als Warnung die Lichter in den Laternen flattern ließ. Jason rollte daraufhin einfach nur mit den Augen und blickte lieber wieder zu der Schönheit in der Nacht. Vorteile seiner Falcon Maske sie hatte nicht nur Infrarot sondern auch Nachtsicht aber egal denn die Laternen flackerten ja. Ihn interessierte nicht mal woher sie wusste, das da ein Geist stand sondern eher woher sie wusste das er diese Gabe hatte?! Nur er fragte wie immer nicht denn er sagte es erst Gestern der ersten Person überhaupt. Super Vetrauensbruch und damit war der Anker den er sich erhoffte aufgebaut zu haben, wieder weg. Wozu versuchte er es eigentlich immer und immer wieder? Am besten er ließ es für immer!

Ihre Worte hörend, beobachtete er lieber nun die Taten der Frau. Abgesehen davon das sie Äpfel wirklich liebte, zauberte sie auch einige Kunststücke herbei. Wegen de Vögelchen was zu Asche wurde, zog der Blonde dennoch unbeeindruckt nur eine Augenbraue hoch. Illusionen waren für einen Zirkusjungen nun wirklich nichts neues nur das hinter ihren keine Tricks steckten. Doch genau dieses wusste ja der Jüngling nicht. ,,Es tut mir Leid dich enttäuschen zu müssen aber ich habe keine Geschichte für dich!'' Antwortete Jason fast schon bissig. Er redete ja nie über sich und seine Vergangenheit. Jedenfalls sicher nicht so! ,,Wenn du sowas öfters mal sehen willst, solltest du in den Zirkus gehen. Dort gibt es nicht nur Clowns. Sondern auch Menschen die dir durch Handlesen deine Zukunft sagen können. Sehr nette Damen die mit Karten sich von Verstorbenen verabschieden können und auch Zauberer die aus deinem Aschehaufen da unten, ein Kaninchen formen können. Ich bin also nichts besonderes wenn du es genau wissen willst!'' Jetzt war es doch eh schon Zugegeben und richtig sowas gab es im Zirkus. Viele agierten mit Tricks und Lügen. Jason kam aber aus einer echten Zirkusfamilie die sowas nicht tricksten sondern wirklich Vorfahren hatten die auch Hexerei und Scharmanen im Blut hatten. ,,So eine Gabe funktioniert nicht auf Knopfdruck und man sollte auch nicht mit Spielen denn glaube mir auch das Totenreich hat nicht nur sanfte Schafe. Meine Begleitung hast du grad z.B sauer gemacht und wenn du ihr noch mehr Aufmerksamkeit schenkst kann es sein, das dein Kopf gleich rollt und das nicht von meiner Hand.'' Richtig Jason Geister ernährten sich von der Aufmerksamkeit die man ihnen schenkte und am meisten von der Angst. Wohl noch nie einen Horrorfilm geschaut die Dame? ,,Also tu du mir und auch Steven den Gefallen und legt euer Interesse nicht in meine Richtung.'' Jason war eindeutig sauer und er wäre jetzt auch am liebsten sofort abgedreht und gegangen. Am liebsten hätte er auch prompt seine Sachen bei den Rogers genommen und wäre geflüchtet. Er war ja nicht dumm es konnte ja nur von da kommen! Aber Nein erst wollte er ihre Reaktion wissen und auch was sie eigentlich damit anfangen wollte.
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Lady Freya am Di Nov 10, 2015 10:59 pm

Das Flackern der Lichter verriert Freya bloß, dass sie richtig gespürt hatte. Ihre Augen funkelten bloß amüsiert und ihr Lächeln wurde leicht raubtierhaft, während sie ziemlich zufrieden wirkte. "Dann spüre ich die Quelle richtig und sie ist nicht entzückt, verzeihung.", sie machte eine leichte Verbeugung in die Richtung, bevor sie sich wieder zu Jason wendet.

"Ich bin nicht an diesen albernen Schnickschnack der Menschen interessiert, die lächerliche Illusinen machen, die einfach nur darauf basieren, dass der Mensch nicht genug aufpasst.", dabei stand sie auf. Wie froh sie nun einfach darüber war, dass sie dieses Falkengewand als Ohrringe umpräperiert hat, sodass sie zur jeder Zeit aus der Macht schöpfen kann, nämlich wie ein Falke zu schweben, was sie dann auch tat. Sie sprang vom Ast nach vorn und blieb auch in der Luft stehen. Gut, dass sie seine Hose trug. "Nur die wenigsten von euch besitzen die Gabe der Zauberei und noch weniger nutzen sie, wie schade. Ihr Menschen könnt zwar nicht voneinander lernen, aber... ich müsste in der Theorie es mit deiner Hilfe vielleicht schaffen es zu lernen.", sie legte ihren Kopf schief und schenkte dem hübschen Mann ein spitzbübisches Lächeln. Als Wane lernt man allerlei von Magie, denn sie haben die Gabe, den Keim der Magie in sich zu entwickeln. Wenn ein so einfacher Mensch so eine Gabe hat, dann müsste es ihr doch eigentlich ziemlich leicht fallen! Nur zuerst muss sie ihn auf seine Seite kriegen. Ihr wissensbegierige Seite war geweckt und eine Abfuhr statt nicht zur Option.
"Steven? Ah, du meinst Rogers. Er weiß nicht wirklich das ich hier bin und bevor du gleich meckern zu ihn gehen solltest, ich bin selbst darauf gekommen, dass deine Gabe etwas besonderer sein muss, als die, die ich beherrsche. Soll ich dir vielleicht meinen logischen Zusammenhang erklären?", sie setzte sich im Schneidersitz in der Luft, was sehr an eine meditative Position erinnerte, "Ich habe mitbekommen, dass Steve, einen Schützling aufgenommen hatte, der nicht seiner Familie war. In deinen Akten die S.H.I.E.L.D. erstellt, stand ein Verdacht auf besondere Fähigkeiten und da bin ich natürlich zum werten Captain gegangen. Er meinte, es sei nicht meine Sache und außerdem wären die Kräfte viel viel anders als meine, also spezieller und ich soll dich nicht damit bedrücken. Was nahm ich folgerte ich heraus? Deine Gabe konnte keine Wandlung sein, sowie eine Illusion. Außerdem muss sie negativ Auswirkungen auf dich haben, weil ich dich nicht damit bedrücken soll. Mir fiel also prompt die Idee, dass es mit dem... speziellen Bereich der Magie befassen muss, der selbst für mich unbekannt ist. Ich hab eben mit Hel nichts zu tun und ich besuche sie auch nicht in ihrer Welt, also... kann ich es eben nicht.", sie landete dann sanft auf den Boden und streckte sich leicht. Freya hatte, damit der Geist ihr den Kopf nicht abtrennte - denn sie hatte schon einen gewissen Respekt vor diesen Wesen - es vermieden, direkt die Begriffe zu nennen, die mit dem Totenreich und Geistern in Verbindung gebracht werden können. Waren etwa Geister so brutal? Ein interessanter Fakt! "Darf ich was probieren? Ich will wissen, ob wenn ich ein Schutzschild um uns beide lege, wieviele Leute sich dann darin befinden werden.", sie bewegte kurz ihre Hände und konzentrierte sich kurz eine Illusion um ihn zu schaffen. Damit er auch merkte, dass er in einem Schutzschild war, veränderte sie kurzerhand auch die Umgebung, indem sie den Central Park im Herbst erschienen ließ. Viele Laubblätter lagen um sie herum, und auch einige menschenähnliche Wesen spazierten über den Weg, nahmen jedoch keinen Notiz von Jason und ihr. "Und wieviele sind wir?"
avatar
Lady Freya

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 11.04.15
Alter : 19
Ort : Midgard

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Jason Pryde am Sa Nov 14, 2015 10:48 pm

Nun sie hatte Jason's Worte eindeutig nicht verstanden. Denn auch das Verzeihung war beachten und das mochten Rachegeister bekanntlich nicht. Aber der junge Mann sagte dazu nichts warum auch? Seine unsichtbare Begleitung genauso wenig denn diese konnte das wirklich nicht leiden. Illusionen erschaffte Jason wie die ganze Zirkusgesellschaft auch nicht, doch das musste die Dame nicht verstehen. Dauerte zu lange das Zirkusgeschäfft zu erklären. Und außerdem hatte dies mit der Vergangenheit zu tun, die der Blonde eh beschwieg. Komischerweiße schwebte sie auf einmal? Jason betrachtete sie genauer. Wie konnte sie denn das? Er hatte ja an seiner Jacke von Falcon die passenden ''Spielsachen'' das er das tun konnte aber sie hatte ja sowas nicht mal in der Art an sich oder? Gemein Jason liebte das Fliegen und Schweben, somit war ein leichter Neid verständlich. ich müsste in der Theorie es mit deiner Hilfe vielleicht schaffen es zu lernen." Bitte was? Wer sagte denn das er es ihr beibrachte? Jason schüttelte jetzt einfach den Kopf dabei. Man spielte mit sowas nicht herum und lehrte es dadurch sicher auch nicht!

Weiterhin erklärte sie und der Blonde konnte verdammt gut zuhören. Klar wollte er ihre Zusammenfassung wissen. Daher wurde jetzt aus dem Kopfschütteln wieder ein nicken. Konnte er nicht gut schweigen?! Trotzdem machte ihre Erklärung die Sachlage nicht besser. Ihm war sowas in den Polizeiakten nicht bekant und das Steven ihr dann auch noch zustimmte machte die Sache wirklich nicht sonderlich schöner. Daher atmete der Blonde tief aus, zwar schlaues Mädchen aber es blieb weiterhin bei einem schweigenden Nein. Nicht auszumalen was passierte wenn man mit so einer Gabe spielte. Er tat es immerhin am Anfang als er es noch nicht verstand. Die Kraft und die Ergebnisse daraus waren so unschön, das man darüber wie er, heute nur noch schweigen konnte. Und wenn so ein hübscher Hitzkopf das übernahm wie die schwebende Lady...Um Gottes Willen Apokalypse der Toten oder was?!

Sicher hatte Jason auch die umschweifenden Worte von ihr erkannt. Wohl Begriff sie langsam doch die Regeln. Und nein nicht alle Geister waren gefährlich aber es gab welche genauso wie schlechte Menschen und diese waren bekanntlich lebend, genauso gefährlich. Daher sammelte Negativ gleich Negatives wie im Leben so auch im Reich der Toten. Dennoch schwieg er, solang ihre Worte auch waren. Selbst wenn er antworten wollte, käme er nicht zu denn die Lady landete nun neben ihm und wollte irgendwas ausprobieren. Hier zu hätte Jason am liebsten Nein und AUS geschrien denn sie merkte es wohl nicht das er nicht kooperieren wollte. Aber auch hierzu kam er nicht...! Eine Art Schutzschild, was er noch nie sah bildete sich um ihn herum. Der Herbst schen einzusetzen auch komische Gestalten, liefen außerhalb dieses Schildes umher. Jason staunte aber sie erklärte ja ihre Illusionen bereits. Richtig auch wenn er schwieg, hörte er verdammt gut zu! So toll der Zauber auch war mit den mehreren Wesen so erkannte Jason aber sofort die echten daraus. ,,Wir sind drei in dem Schutzschild. Du, ich und meine weibliche tote Begleitung....Halt warte.'' stoppte er kurz und schaute Richtung Parkausgang, Da stand noch ein Geist, zwar unbedeutend aber außerhalb des Schildes trotz ihrer Zauberei für ihn ersichtlich. ,,Und am Parkeingang ist noch eine Vierte Person. Männlich ungefair Mitte 20 und Tod. Habe ich deinen Test nun bestanden? Wenn ja lass den Mist.'' Vielen Dank!.

Ja er war jetzt unhöfflich und mehr als genervt denn er mochte es nicht immer wieder und wieder in irgendwas unerwartet hineingezogen zu werden. Was er ja hier wurde. Und ja Jason wusste er hatte ihr, Ihre gewollten Antworten gegeben vielleicht hörte sie ja so auf mit ihrer Zauberei, die er unheimlicher fand als jeden Poltergeist!
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Lady Freya am So Nov 15, 2015 6:31 pm

Als er den Kopf schüttelte, als sie vorschlug, dass er ihr beibringen konnte. "Mit sowas spielt man nicht, ist das der Grund wieso du den Kopf schüttelst? Aber sieh es doch so, ich spüre doch, da ist dann ein Potential vorhanden. Wäre es nicht besser, wenn ich einen Mentor habe, bevor ich dann die Überraschung kriege, nicht nur zu spüren, sondern auch zu sehen?", sie lächelte unbeirrt. Wenn sie ein Ziel hatte vor Augen, dann erreichte sie es in der Regel auch immer.

Als sie dann den Schutzschild erstellte, war sie sehr neugierig. Waren sie nun von der Begleitung abgetrennt? Es schien nicht so, dabei war sie sich sicher, dass es klappen würde. Sie hatte ja seine Sinne eine Illusion gegeben - vielleicht hätte es geklaptt, wenn sie selbst den Geist sehen würde. Aber der Kerl ist schon genervt, das roch man bis zu ihr hin. Es war ein hartes Stück, er war genauso störrisch wie der Captain manchmal. Sie schnalzte unzufrieden mit der Zunge, zuckte aber auf, als er meinte, dass eine weitere Person da war. Huh, hatte ihre Magie oder seine Anwesenheit die Person hierher gebracht?!

"Wie schade, ich war mir sicher, dass es klappen würde. In der Regel hätte man uns von der echten Welt noch sehen können, nur du nicht die anderen.", sie machte eine leichte Bewegung mit den Handgelenk und alles wurde wieder normal. "Tut mir Leid, wenn ich ein bisschen zu impulsiv meine Gaben benutze, es ist lange her, dass ich jemanden getroffen habe, der Magie beherrscht.", Freya schenkte ihm ein entschuldigtes Lächeln und strich sich eine Haarsträhne hinter das Ohr. "Ich vergesse mich dann öfter, dass ihr Menschen nicht an soviel Illussion gewöhnt seid, außer an diese lächerlichen mit den Kartentricks.", sie trat einige Schritte von dem jungen Mann zurück, schließlich wollte sie ihn nicht verstängstigen. Soviel wie sie gesprochen hatte und auch gezaubert, das sollte sie nicht auf einem ersten Treffen tun. "Jede Gabe, hat ihre Last. Ist deine wie...", sie tippte sich überlegend einige Male gegen ihren Mund mit dem Finger, "... die Frau in der einen Serie, Ghost Whisperer?" Freya hatte eigentlich so wenig wie nötig das Thema direkt anzusprechen, aber was konnte sie dafür, dass die Serie auch hieß. Jetzt war sie gespannt, ob gleich ihr Kopf rollen würde.
avatar
Lady Freya

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 11.04.15
Alter : 19
Ort : Midgard

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meet Me At Midnight

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Inplay

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten