Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Night Internat
So Aug 07, 2016 1:53 pm von UltimateAvenger

» Anfrage vom "Vampire in temptation of love "
Do Jul 28, 2016 8:05 pm von UltimateAvenger

» A new Christmas Time...
Sa Jul 16, 2016 9:26 pm von Eve Angel

» Postpartnersuche
Sa Jul 02, 2016 11:10 am von Gast

» Engelskuss - Neuer Style
Do Jun 30, 2016 3:38 pm von UltimateAvenger

» Inplayeröffnung
Sa Jun 25, 2016 9:57 pm von Steven Rogers

» Die Person über mir...
So Mai 29, 2016 2:02 pm von Gast

» Fenris Greywind
So Mai 22, 2016 2:00 pm von Bruce Banner

» Engelskuss
Di Mai 17, 2016 9:42 pm von UltimateAvenger

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Do März 23, 2017 8:47 am

Homestorys

 :: Inplay

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Homestorys

Beitrag von Steven Rogers am Sa Okt 31, 2015 10:22 pm

Wer: Steven Grant Rogers & Jason Pryde
Wann: 08.05.2039/20.15 Uhr
Wo: Haus der Rogers

Vor 3 Tagen war die Versammlung. Shield wollte wirklich ihre Kinder in den Kampf gegen Hydra schicken ohne darüber nachzudenken was es für Konsequenzen haben könnte. Jeder meinte immer was sie gewinnen und niemand sagt was sie verlieren oder verlieren würden. Denn es gab auch viele Opfer und von ihnen wurde nicht oder kaum gesprochen. Wie damals im Krieg. So viele Menschen sind gestorben die Steven noch hätte retten können, aber das hat er nicht. Noch heute hängt es ihm nach, aber das allerschlimmste was er sich wahrscheinlich niemals verzeihen wird, ist der Verlust seines besten Freundes James Barnes oder kurz von ihm Bucky oder Trottel genannt. Er hätte einfach alles versuchen, nach ihm suchen sollen und doch hatte er sich zufrieden damit gegeben dass sein bester und wahrscheinlich auch einziger Freund gestorben ist. All die Jahre hatte er es angenommen und dann tauchte dieser als Winter Soldier wieder auf, was ihn völlig aus der Bahn brachte.

Heute war es 20.15 Uhr und sie sahen sich gerade die Nachrichten an. Vielleicht hatte Hydra schon  etwas getan und das erfuhr jetzt schon die Öffentlichkeit?! Sicher war er sich nicht. Aus diesem Grund drehte er den Ton lauter und sah wie gebannt auf den Fernseher. Es wurde tatsächlich davon berichtet, dann Leute verschwunden sein sollen auf mysteriöse Weise und dass die Polizei im Dunkeln tappte. Shield würde bestimmt schon dabei sein Informationen zu sammeln. Dann würde es bestimmt nicht lange dauern, bis sie ihn kontaktieren und eine neue Mission für ihn haben. "Sie dir die Nachrichten gut an. Jeder Hinweis der sich schon jetzt finden lässt, könnte wichtig für unsere spätere Arbeit wichtig sein. Also präge es dir gut ein. Shield wird sich bestimmt bald melden und dann brauchen wir einen Plan wie wir unsere Mission ausführen. Wir werden ganz bestimmt eine bekommen. Dessen bin ich mir ziemlich sicher." Immerhin hatte er schon Ahnung wovon er sprach. Langsam stand er auf und lief in die Küche und holte sich ein Glas Wasser. Dann drückte er Jason ein zweites in die Hand. "Damit du mir nicht verdurstest!" Er setzte sich wieder.
avatar
Steven Rogers

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 25.03.15
Ort : New York

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Jason Pryde am So Nov 01, 2015 12:43 am

Die Versammlung bekam die angehende Jugend ja nicht richtig Live mit, wie die eingeschweißte Liga. Aber egal denn sie waren ja nicht alle taub und es wurde ja auch berichtet. Jason befand es auch nicht für gut das die Jugend nun Vorgeschickt wurde. Klaro gehörte er damit dazu aber er fühlte sich auch weitaus stärker als jemand der Taagsüber noch in Schuluniform rumlief, die er ja noch nie tragen musste. Gott sei Dank. Während Steven jedenfalls gebannt die Nachrichten verfolgte, hatte Jason heute eher mal wieder so einen ''Abwesenden'' Tag. Sein Blick ging zwar zum Fernseher aber die Präsenz die er hier im Raum merkte, beschäftigte ihn mehr. Zwar gehörte sowas für ihn ignoriert und er sprach darüber auch noch nie. Dennoch ignorierten sie ja leider ihn nicht. Als Steven das Wort erhob und um Aufmerksamen Zuhören bat, kam von Jason eher eine Antwort die keinen Gefallen fand. ,,Welche Mission?'' Achso da war ja was! ,,Ähm ja ich höre Aufmerksam zu'' Irgendwie, Irgendwo und Irgendwann. Übrigens hoch anzurechenen das Jason diese Woche noch nicht versuchte abzuhauen oder zu türmen für ein paar Stunden. Nein er sass Tatsache neben Steven ganz gemütlich auf der Couch und wollte gerade das Wasser greifen, als eine andere kalte sowie sehr blasse Hand ebenfalls danach greifen wollte. Die aber sofort auch wieder verschwand.

Für Steven nicht sichtbar aber für Jason ein enormer Schreck in diesem Moment. Weshalb er auch so zuckte das sich das Glas sofort aus seiner Hand verabschiedete und zu Boden knallte. Das musste ja gerade richtig Strange aussehen. Als hätte Jason sich vor seinem Mentor erschrocken. Das zerbrochene Glas mit der Flüßigkeit befand sich nun in einem Scherbenmeer unter Jason's Füßen. Entschuldigend richtete sich sein Blick zu Steven nach oben. ,,Ich war grad so konzentriert auf die Nachrichten. Entschuldigung ich mach das sofort weg.'' Perfekte Ausrede oder? Und so vorbildlich höfflich. Verwirrtheit war aber dem jungen Mann eher anzusehen. Jason wollte gerade von der Couch aufspringen und dies tat er auch indem er über die Lehne sprang. In die Scherben wandern, wäre jetzt auch sehr unpraktisch gewesen. Nur als er sich gerade auf dem Wege befand den Raum zu verlassen, meinte ein Buch wie von Geisterhand aus dem Regal in Steven's Richtung zu fliegen. Ob er auswich war ja nun seine Sache. Jason kniff mit dem Rücken zu allem kurz mal die Augen zu. Das jetzt zu erklären war ja noch merkwürdiger als das mit dem Glas eben....Ähm da wollte wohl jemand nicht ignoriert werden? Langsam an der Türe drehte er sich wieder um denn diese Ausrede musste jetzt gut sein. ,,Das war nur ein Wurftest den du wie immer bestanden hast....'' Mh.... Kurz lies er seine Hand auf seinen Kopf fallen und ein Lächeln bildete sich in seinem Gesicht. Vielleicht dachte ja Steven nun wirklich das dass Buch von Jason geworfen wurde. Käme aber Merkwürdig denn er stand ja an der Tür und das Regal war links am Ende des Raumes. Naja Schnelligkeit vielleicht? ,,Ich also....ja Lappen?'' Genau besser jetzt einfach verschwinden und diese Merkwürdigen Momente vergessen. Daher haschte der Blonde schon Fluchtartig in die Küche um einen Lappen zu hohlen. ,,Hau ab!'' murmelte er dabei leise vor sich hin. Natürlich an den Aufmerksamkeits suchenden Besucher gewand. Stets freundlich halt im ironischem Sinne und damit wurde die Ignoranz wieder aktiviert.

Anstatt jedoch wieder ins Wohnzimmer zu gehen, bog Jason nach rechts in sein Zimmer ab und setzte sich dort in einen Sessel nieder. Betrübt ging sein Blick zu Boden. Er hasste es einfach denn da benahm er sich mal gut, dann kam sowas! Steven musste ihn sicher für verrückt halten. Wie schaltete man diese Scheiß Krankhafte Fähigkeit nur einfach aus? Ja dies war eine Sache mit der er nicht klar kam und auch mit niemanden drüber reden konnte ohne für noch Irrer gehalten zu werden. Vielleicht wusste es Steven ja eh schon? Wie halt alles über ihn denn er kannte ja jedes Blatt in Jason's Akten anscheinend. Wer weiß? Jason Blick blieb auf den Boden gerichtet, fast schon wie erstarrt einfach nur um alles auszublenden und in seinem Kopf nach Lösungen zu suchen.
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Steven Rogers am So Nov 01, 2015 6:30 pm

Steven war nicht begeistert darüber, dass ihre Kinder in den Kampf gegen Hydra geschickt werden sollten. James fand es eigentlich ganz cool, aber seine Faulheit siegte. Ihm war meistens eh alles egal, was Steven vielleicht helfen könnte und was entscheidend war. Vielleicht konnte er seinen Sohn davon abbringen auf die Missionen von Shield zu gehen. Jason würde er sicherlich begleiten und öfters mal nach ihm schauen, denn er wusste nicht was der Junge so trieb wenn er alleine war und ehrlich gesagt wollte er es auch nicht wissen, aber Jason war noch nicht bereit auf die Öffentlichkeit angesetzt zu werden. Er merkte schon dass der Junge abwesend und geistig nicht da war. "Wir werden eine Mission von Shield bekommen, da bin ich mir ziemlich sicher. Außer uns sind soweit ich weiß keine andere Avengers vertreten in der Organisation außer Natasha." Eigentlich wollte Steven es dabei belassen, aber dann verhielt sich sein Schützling irgendwie komisch. Zwar nahm er das Glas, aber ließ es auch sogleich wieder fallen. Sofort hob der Captain verwirrt eine Augenbraue.

Hatte er sich jetzt vor ihm erschrocken oder bildete er es sich nur ein? So sicher war sich Steven Grant Rogers nicht. Das verhalten sorgte ihn schon etwas. Dann verschwand Jason auch noch in die Küche um einen Lappen zu holen. Zumindest wollte er es, bis ein Buch geflogen kam. Schnell packte es sich der erste Avenger und musterte seinen Schützling nun. " Ein Wurftest?" Er dachte er hörte nicht recht. Hielt Jason ihn für dumm? "Was ist hier wirklich los?" rief er, aber da war Jason schon wieder verschwunden. Kurz seufzte der Held und setzte sich auf das Sofa. Jetzt dachte er darüber nach. An Zaubertricks glaubte er nicht. Ob der Zirkusjunge auch besondere Begabungen besaß? Auszuschließen war es nicht und man konnte ja auch nicht wissen oder? Immerhin gab es schon einige Leute von denen man nicht vermutete, dass sie Fähigkeiten besitzen. Zum Beispiel die kleine von Banner. Sie hatte bestimmt auch irgendeine Gabe wie ihr Vater. er konnte sich nicht vorstellen, dass sie keine besaß. Nach einer Weile stand er auf und lief zur Küche, aber Jason war dort nicht oder nicht mehr. "Jason?!" rief er dann lauter. Wo war der Junge nur jetzt schon wieder hin?
avatar
Steven Rogers

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 25.03.15
Ort : New York

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Jason Pryde am So Nov 01, 2015 7:11 pm

Jason mochte um ehrlich zu sein James nicht besonders. Aber das lag nur an dessen faulen Art. Der blonde konnte einfach nicht verstehen wie junge Leute sich wie Rentner benehmen konnten. Aber die zwei liefen bestimmt auch irgendwann noch warm. Wenn Jason mal aufhörte ihn aus dem Weg zu gehen. Er mochte halt nicht zu viele Personen um sich herum. Zwei waren meisten schon zu viel, wenn er sie nicht genauer kannte.

Die Erklärung über die Mission hallte noch in Jason's Ohr aber da war er auch schon weg. Er freute sich über solche Berufungen Tierisch, da konnte man sich ordentlich auspowern bei. Und nichts war bekanntlich besser als sein Adrenalin bis zur Grenze zu merken und dabei auch noch fiese Leute zur Strecke zu bringen. Auch Steven's Nachfragen brachte grad nichts denn der Zirkusjunge war schon weg.

Im Sessel sitzend überlegte er sich weiter jegliche Option sein Benehmen zu Erklären. Denn mit der Wahrheit lachte Steven ihn sicher auch nur aus und rief die Männer mit den weißen Jacken. Wer weiß....Drauf anlegen war sowieso fatal. Die Anwesenheit der Aura von eben, war nicht mehr zu merken. Wohl merkte diese das es vergebens war, Jason um Hilfe zu bitten. Warum auch immer! Manchmal wollten die Toten einfach nur irgendwelche fehlenden Gegenstände, Briefe, Uhren oder das Jason sich für diese Verabschiedete. So sah das Klauen natürlich immer noch besser aus! Weiter im Sessel sitzend hörte er Steven rufen. Sollte er jetzt reagieren? Wäre wohl besser denn er Versprach sich ja zu benehmen. Somit zog er sich langsam vom Sessel hoch und verließ vollkommen eingeschüchtert, mit den Händen in den Hosentaschen wieder sein Zimmer.

Im Flur blieb er vor der Küche stehen und lehnte sich ganz sachte gegen die Wand. ,,Ich bin hier keine Sorge.'' So groß war das Haus ja nun doch nicht dass er Steven nicht hörte. ,,Meinst du mit Natasha diese Russin?'' Genau vom Thema ablenken die beste Option. Einfach wieder auf Steven Lieblingsthema kommen! Aso der Lappen und der nasse Boden. Verdammt! Aber Jason wollte ehrlich gesagt gar nicht wieder ins Wohnzimmer gehen. Nachher flog wieder was und langsam gingen ihm die Ausreden aus. Daher blieb er einfach mal stehen und konzentrierte sich nur auf seinen Mentor. Was nicht so ganz gelang denn die nächsten Bücher flogen im Wohnzimmer aus dem Regal, dies war eindeutig zu hören. Jason senkte seinen Kopf. ,,Ich wäre für einen Spaziergang oder so?'' Bitte.....'' Ok jetzt kam er da sicher nicht mehr raus.
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Steven Rogers am So Nov 08, 2015 11:26 am

Langsam aber sicher fragte sich Steven was er sich hier nur aufgehalst hatte. Jason war auf einem guten Weg, aber würde noch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Dessen war sich der Captain bewusst. Was er nur schade fand war die Tatsache, dass sich Jason und James nicht verstanden. War sie es nicht taten war ihm ein Rätsel. Jeder der Jungen war etwas besonders und sie mussten gefördert werden. James wurde ein Teil der Avengers und dass passte seinem Vater überhaupt nicht. Die "alten Avengers" könnten die Welt doch auch noch retten oder? Immerhin hatten sie es schon öfters getan. Doch hatten sie eine Wahl? Wohl eher nicht und er könnte sich wahrscheinlich mit der Tatsache noch eher abfinden als irgendeiner der anderen, schätze er. Besonders bei den Banners könnte es mit Sicherheit zu einer heißen Diskussion kommen. Es dauerte nicht lange, da kam Jason auch schon wieder zu Steven worüber der Shield Agent recht froh war. Dennoch fand er es komisch wie er genannt wurde. Agent Rogers. Naja. Es hatte den Vorteil, dass er in die Akte von Peggy schauen konnte und diese war nicht gerade klein.

Er wollte nicht in Gedanken schweifen und an sie denken, wenn er sich gerade mit Jason beschäftigte. Daher verschwand sie erst einmal im Gedächtnis. Er kam zu dem Jungen. " Ja ich meine Natasha und überlege immer wie du über andere Leute sprichst. Besonders über Natasha und solltest du mal die Ehre oder das Vergnügen haben die Banners kennen zulernen, dann erwähne sie besser nicht." Er wusste genau warum aber Jason nicht. "Jetzt sage mir was hier vor sich geht und du kannst erst raus, wenn wir geredet haben. Ich bin nicht dumm. Auch wenn das viele Leute von mir denken mögen. Natürlich habe ich bemerkt, dass etwas mit dir nicht stimmt und ich möchte jetzt sofort eine Antwort!" Normalerweise war Steven bei einem Gespräch eher der lockere Part, aber jetzt klang er streng und ernst. Er ließ nicht mit sich spielen und sich auch nicht hinters Licht führen. Augenblick wollte er eine Antwort. Vielleicht steckten sie ja auch in Gefahr und wussten es nicht. Dann musste er seine Familie und Freunde beschützen.
avatar
Steven Rogers

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 25.03.15
Ort : New York

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Jason Pryde am So Nov 08, 2015 12:40 pm

Was nicht ist konnte bekanntlich ja noch werden. Jason und James kannten sich einfach noch nicht und der erste Eindruck täuschte bekanntlich. Also mal abwarten was die Zeit brauchte und das Verhalten der Jungs. Positiv war z.B das Jason auch etwas Bodenständig sein konnte denn er liebte es auch mal am PC zu sitzen und zu Zocken. James in seinem Verhalten sicher auch und so kamen sie vielleicht mal näher zusammen. Wer weiß? Abwarten und Tee trinken.

Steven reagierte nicht sehr Positiv wegen Natascha was Jason nicht so verstand denn immerhin war die Frage null böse gemeint. Aber Formulierungen sollte er besser lernen. ,,Ja Sorry.'' Was hatten die Banners damit zu tun? Nun auch das würde er sicher noch gesagt bekommen. Zumal er die Banners auch noch nicht richtig kannte. Alles einfach mal neu. Gab Jason zumidest vor denn seine heimliche Liebe konnte er ja noch nicht verarten. Da würde Steven sicher nur Lachen.

Jetzt wurde der Tonfall aber ernster und Jason schluckte. Den Ton kannte er ja überhaupt nicht. Nagut wenn er Blödsinn baute war der Ton nicht anders. Doch Momentan benahm sich Jason einfach mal gut. Daher gefiel Steven das hier wohl überhaupt nicht. Der junge Mann legte kurz seinen Blick zu Boden. Jetzt brauchte er erstmal Bedenkzeit. Sollte er das echt mal jemanden sagen? Wenn dann wirklich nur Steven doch dieser würde ihn wahrscheinlich für Irre halten. Egal Jason kam doch aus der Nummer jetzt eh nicht mehr raus. ,,Tschuldigung ich wollte dich nicht anlügen.'' Nein wollte er wirklich nicht! Daher ging sein Blick wieder nach oben in Steven's Gesicht. ,,Es ist nur so...halt mich einfach nicht für Irre ok?'' Das wäre ja noch schlimmer als die jetzige Situation zumindest für Jason. Ok das Gespräch brauchte jetzt Zeit aber hey somit schenkte er Steven auch mal Vertrauen und zeigte seine Wichtigkeit für Jason. ,,Es gibt Menschen die Spielen aus Spaß Glässerrücken oder machen Beschwörungen. Auch gibt es welche die laufen mit EMF Sensoren rum und tun so als ob normale Energiewellen irgendwas grusliges Beinhalten.'' Das war doch ein guter Start oder? ,,Nun für mich ist das ein gefährliches Spiel mit dem Feuer. Einige wissen gar nicht was sie damit beschwören oder wie sehr sie diesen Wesen Kraft schenken.'' Ehrlich Jason würde niemals diese Spiele mitmachen weil alles was man rief wurde man nie so einfach los! ,,Steven ich sehe Geister....'' nuschelte er dann schon fast mehr als schüchtern und schaute wieder zu Boden. Wie so ein unsicheres Reh. ,,Und das ist diesmal keine Lüge.'' In deinem Wohnzimmer z.b versucht grad jemand meine Aufmerksamkeit zu bekommen aber ich will diese Gabe einfach nicht!'' Jason drehte sich von Steven weg aber nur um sich gegen die Tür zu lehnen. ,,Ich hab versucht damit zurecht zu kommen. Ich habe versucht den Wesen zu helfen und die Polizeiakten beschreiben mich daher als Grabschänder. Nur weil ich den Gehenden irgendwelche Schmuckstücke brachte damit sie endlich Ruhen konnten. Einige sind auch nett andere verlangen komische Dinge von mir. Manchmal ist es nur etwas zurückstehlen oder den waren Grund des Todes herausfinden. Aber es kann auch sein das sie in ihrer Wut einen Gegenmord verlangen von mir.'' Das erklärte übrigens die halbe Sammlung der Polizei von dem Blonden und auch das er es alles nicht für sich selbst tat. Im übrigen Mordete er nicht für die Toten!,,Als es Anfing dachte ich, ich seie Irre und wollte mir schon einen Kopfschuss geben. Später und als ich älter wurde verstand ich erst die Sache. So jetzt durfte Steven lachen, sich für noch mehr veräppelt halten oder Jason gleich Zwankseinweisen. Er war mit allem gefasst. Wichtig war es wurde endlich drüber Gesprochen. ,,Es gefällt ihnen nicht ignoriert zu werden daher schmeißen sie mit Gegenständen oder bedrohen mich. Also ich komme nicht von los....'' fügte er noch hinzu und stieß sich wieder von der Türe weg um vor Steven zu stehen. Das er grad keine Flucht ergriff war ebenfalls ein gutes Zeichen. Er lernte wohl langsam immer mehr und vertraute seinem Mentor fast schon blind und hielt diesen sicher nicht für dumm! Eher für einen Lebensretter und Helden.
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Steven Rogers am So Nov 08, 2015 2:01 pm

Steven hoffte wirklich darauf, dass sich James und Jason eines Tages verstehen würden. Das machte das Zusammenleben von allen wirklich besser und vor allem auch einfacher. Wenn sich alle verstanden, dann konnte man auch mal was zusammen unternehmen. Noch immer bereitete ihm Hydra Sorgen und er war sich nicht sicher ob sie hier alle noch in Sicherheit waren, aber damit wollte er Jason momentan noch nicht belasten. Noch waren sie in Sicherheit. Oder? Ja klar. Steven würde schon dafür sorgen. Immerhin stand so viel Leben auf dem Spiel und er war froh, dass er Leben wahren konnte. Es war logisch dass er nicht gerade positiv reagierte. Immerhin ging es hier um Natasha. Sicher sie war Russin, aber sie war auch ein Teil von Steven und der Familie. Immerhin war sie die Mutter von James und seine Frau. Da konnte man ruhig ein bisschen anders über sie sprechen, aber Steven war sich auch nicht so sonderlich sicher, ob Jason es nun so gemeint hatte, wie Steven es verstanden hatte, aber wahrscheinlich dachte sich der Junge nichts dabei.

Auch weiterhin hörte Steven seinem Schützling zu und sah ihn dann verwundert an. Er kann Geister sehen? So recht wusste er nicht was er davon halten sollte. Schließlich hatte er von so einer Gabe noch nie etwas gehört. Nun musste er sich seine Worte zusammenklauben. "Das ist.......ein wenig verwirrt aber auch wieder interessant. Hast du Gabe schon seit die geboren wurden bist oder hat sie sich später entwickelt?" Es interessierte ihn und er würde Jason auch nicht dafür bestrafen oder dergleichen. Immerhin konnte der Junge ja nichts dafür oder? "Komm" meinte er dann und legte beide Hände auf Jasons Schultern. "Ich mach dir einen Kakao!" Mehr konnte er momentan eh nicht machen. Außer ihn stützen. " Für Irre halte ich dich nicht. Dann müsste ich dass ja auch bei den restlichen Avengers tun, aber wir werden zum Glück nur als Freaks betitelt. Dabei haben wir manchmal Dinge getan für die man uns durchaus hätte als Irre abstempeln lassen können!" Er nahm einen Tasse und füllte Milch hinein. Dann drehte sich diese in der Mirkowelle. Er konnte den Jungen irgendwie verstehen und wollte ihm wirklich helfen.
avatar
Steven Rogers

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 25.03.15
Ort : New York

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Jason Pryde am So Nov 08, 2015 2:37 pm

Hoffnung starb bekanntlich zuletzt und Jason tat ja hier im Haus niemanden was. Er blieb er für sich auf seinem Zimmer oder bei SHIELD und trainierte mit Steven. Auch bekam er wie schon mal erwähnt schon eigene Fälle und er schützte inkompetente Kollegen die mit einem Einbrecher schon überfordert waren. Sprich Jason arbeitete doppelt und das mit Leidenschaft wie immer. War vor kurzem als Falcon nie anders. Und dies begründete wohl das Jason noch nicht wirklich auf James traf. Vielleicht für ein guten Morgen mal höchstens.

Über Steven's Worte war der Junge verwundert, so sprachlos hatte man diesen doch selten gesehen. Naja war ja auch ein ungewohntes Thema! Ja der Avenger war nicht nur verwirrt er gab es auch noch zu. ,,Nein seit...'' Ja seitwann hatte Jason diese Gabe eigentlich? Kurz musste auch er überlegen. ,,Seitdem Tod meiner Eltern.'' Ja wohl eine erbliche Geschichte? Es fing ja auch alles immer erst langsam an. Stimmen, Geräusche, komische Ereignisse. Alles sehr seltsam gewesen. Bis es soweit kam wie jetzt. Komm? Ja wohin denn nun? Achso das war wieder so ein Kommunikations- Ding. Steven legte seine Hände auf Jason's Schultern und dessen Blick richtete sich prompt dahin. Wohl um Halt zu geben, was den Jungen ja auch stärkte. Kakau war genauso eine gute Sache. Aber die Armen Kühe! Ok bei Kakau machte der Jüngling wohl immer eine Ausnahme, das Zeug war aber auch zu lecker!

Die Avangers waren alle besonders auf ihre Art und Normal Leben konnten sie ja auch nicht ohne für Irre gehalten zu werden. Da hatte Steven schon Recht und das beruhigte den Blonden auch wieder. Wohl war er doch genau an der richtigen Adresse gelandet. Somit waren die Worte von Steven zwar wenig aber schon aufbauend. ,,Gut ich dachte schon ich bekomme jetzt so eine weiße Jacke.'' grinste Jason schwach denn natürlich munterte ihn das auf. Er beobachtete nun die Mikrowelle genau so ein schädliches Ding, nicht nur für die Umwelt sondern auch für die Gehirnzellen. Aber was war heute zu Tage nicht mehr schädlich? ,,Gehen wir morgen einkaufen? Ich komme auch mit denn hier muss etwas gesundes in den Kühlschrank.'' Komm schon Steven sag ja ein Blatt Salat schadete sicher nicht. ,,Ich zahle auch.'' scherzte er dann denn von wessen Geld wohl?! Jason stellte sich neben Steven um nochmal das Thema aufzugreifen. ,,Bitte sag das keinem anderen,Nicht nur sie mögen es nicht wenn ich drüber rede, ich mag das auch nicht.'' Ehrlich es war nervend. Er redete schon mal drüber da war er 16 und in einem Verhört mit einem Polizisten...mal wieder. Damals versuchte er es noch mit Offenheit der Bulle hatte ihn ausgelacht und bekam dann aber wie von Geisterhand einen Gehstock ins Gesicht geschmettert. Das war laut Verzeichnis auch mal wieder Jason wer auch sonst in diesem Moment? ,,Ich will dich da nicht mit reinziehen...'' Ehrlich diese Sache war gefährlicher als man dachte und unkontrollierbar! Doch um das Thema wieder mal zu wechseln, einfach weil der schöne Abend in Jasons Augen wieder her musste. ,,Im TV läuft nur Müll heute Abend. Also ich bin noch Top Fitt du könntest mir was beibringen?'' Och immer dieser Trainingssüchtige Junge der nie Alle zu kriegen war. Hauptsache Steven hatte noch Lust und Power. Nur der Kakau....der musste natürlich erst getrunken werden.
avatar
Jason Pryde

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.10.15
Ort : Wald...Starße irgendwo findet man ihn

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Homestorys

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 :: Inplay

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten