Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Night Internat
So Aug 07, 2016 1:53 pm von UltimateAvenger

» Anfrage vom "Vampire in temptation of love "
Do Jul 28, 2016 8:05 pm von UltimateAvenger

» A new Christmas Time...
Sa Jul 16, 2016 9:26 pm von Eve Angel

» Postpartnersuche
Sa Jul 02, 2016 11:10 am von Gast

» Engelskuss - Neuer Style
Do Jun 30, 2016 3:38 pm von UltimateAvenger

» Inplayeröffnung
Sa Jun 25, 2016 9:57 pm von Steven Rogers

» Die Person über mir...
So Mai 29, 2016 2:02 pm von Gast

» Fenris Greywind
So Mai 22, 2016 2:00 pm von Bruce Banner

» Engelskuss
Di Mai 17, 2016 9:42 pm von UltimateAvenger

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Do März 23, 2017 8:47 am

Benjamin Gabriel Angel

 :: Männer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Benjamin Gabriel Angel

Beitrag von Benjamin Angel am So Okt 04, 2015 2:38 pm



 
If it is a miracle, any sort of evidence will answer;
but if it is a fact, proof is necessary.

  Vor- und Nachname Mein voller Name ist Professor Doktor Doktor Doktor Doktor Doktor Benjamin Gabriel Angel. Zu meinem Pech war meine Mutter sehr religiös und hat es ausgenutzt, dass ihr Sohn den Nachnamen 'Angel' hat. Benjamin bedeutet Sohn der rechten Hand. Meine Mutter jedoch gab mir den Namen, weil jüngste Sohn von Jakob den Namen trug, ich sage jedoch lieber, dass sie mich nach Benjamin Franklin benannt hat. Gabriel ist ebenfalls ein biblischer Name und bedeutet: Gott ist mein starker Herr. Der Engel Gabriel war einer der sieben Erzengel Gottes, sowohl im Islam als auch im Christlichen und Jüdischen Glaubens. Angel ist eigentlich ziemlich selbsterklärend: Engel. Der Name kommt aus dem germanischen. Viele Leute nennen mich Ben oder Benny. Naja, außer mein Lebensgefährte, welcher darauf besteht mich Benji oder Angel zu nennen. Auch wenn ich es ihm nicht oft sage, mag ich es wirklich und will es nicht missen. Meine Studenten nennen mich meistens 'Professor Angel' aber es tendieren auch viele dazu mich einfach Benjamin zu nennen, weil ich eben noch so nah an ihrer Altersgruppe bin und es mich nicht sonderlich stört.

  Geburts- und WohnortIch wurde in den USA geboren, genauer gesagt in Idaho in der Nähe von Silver City auf einer Farm, die schon seit Generationen im Familienbesitz war... und auch noch ist. Aber mittlerweile wohne ich in New York, genauer gesagt in einer herrlichen Wohnung die meinem Freund gehört.

  Geburtstag und AlterIch habe Geburtstag am 19. September 2015 und bin demnach 24 Jahre alt.

  Herkunft & BerufIch bin vom Planeten Erde, soweit ich weiß. Ich arbeite bei der Cornell University, genauer gesagt auf dem Außenkampus auf der Roosevelt Island. Ich unterrichte als Professor Architektur, ebenso wie Physik und Mathematik wenn man mich braucht und hin und wieder als Gastprofessor Swahili, Hindi oder Russisch, wobei letzteres meine Lieblingssprache ist. Ich bin ebenso Vertrauenslehrer und nehme mir viel Zeit für meine Schüler. Es ist mir einfach wichtig, dass es ihnen gut geht. Dennoch zwinge ich niemanden dazu mit mir zu reden oder mache irgendwelche Bemerkungen, das fände ich äußerst unpassend. Aber eigentlich weiß jeder, dass ich ein Vertrauenslehrer bin und das ich das auch wirklich kann.

  FamilieMutter: Meine Mutter heißt Hannah Angel und sie ist eine sehr gläubige Christin. Sie ist jetzt 46 Jahre alt und war für mich immer eine sehr wichtige Person, aber seit ihrem Unfall vor drei Jahren ist unser Verhältnis ziemlich kompliziert geworden. Sie war solange ich denken kann schon immer Hausfrau und Mutter und das herausragend gut.

  Vater: Mein Vater hieß Nick Angel und er war ein großartiger Vater. Er hat einige Zeit lang in der Army gedient, war aber hauptberuflich Farmer. Er starb vor drei Jahren in einem Autounfall, den er verursacht hat, weil er getrunken hatte. Ich vermisse ihn, auch wenn er oft ziemlich streng war.

  Geschwister: Ich habe drei Geschwister: Ana Rebecca, Adam Michael und Eve Kathleen. Ana und Michael sind Zwillinge und zwei Jahre älter als ich. Ana arbeitet als Museumsführerin in Wisconsin, wo sie mit ihrem Verlobten Gary lebt. Ich schreibe öfter mal mit ihr. Michael studiert momentan Mathematik an der Brigham Young University in Idaho. Eve ist 17 Jahre alt und geht noch zu Schule. Sie lebt mit Michaels Freundin Stephanie und Opa John auf der Farm.

  Sonstige: Ich habe noch einen Großvater, nämlich John Greene, der auf der Farm lebt. Er hat sie von seinem Vater geerbt, welcher sie von seinem Vater hat und immer so weiter. John hat mir oft Geschichten erzählt und generell stehen wir in einer Guten Beziehung. Er ist 86 Jahre alt und hatte soweit ich weiß 2 Frauen: Annabeth und Chelsea, wobei Chelsea die Frau war, mit der er Kinder bekommen hat.

Dann habe ich noch zwei Onkel: Aaron Greene, welcher 41 Jahre alt ist und in der Army hauptberuflich arbeitet und momentan auf einem Flugzeugträger stationiert ist und Hamish Greene, welcher 39 Jahre alt ist mein Lieblingsonkel überhaupt ist. Er ist Architekt in Manhatten und hat mir auch schon angeboten für ihn zu arbeiten, aber bisher macht mir das unterrichten noch mehr Spaß, auch wenn ich wirklich gerne mal einen Wolkenkratzer in New York designen würde...

Und ich habe noch eine Tante: Ruby Farris. Ich glaube Ruby ist die Kurzform für Robina aber ich bin mir nicht sicher. Ich hab sie auch nur einmal gesehen. Sie ist 45 Jahre alt und lebt in Vancouver mit ihrem Mann Josh und ihrem Sohn Harry.


 
A sad soul can kill you quicker
far quicker than a germ

  AussehenBenjamin ist ein großer, hagerer Mann. Er ist 185 Zentimeter groß und wiegt etwa 70 kg. Er hat braune, wellige Haare, die er meistens lang wachsen lässt. Dann trägt er sie auch offen, egal wie lang sie dann sind. Er ist zumeist sehr blass und trägt meistens keinen Bart, obwohl er der Meinung ist das würde ihm stehen, aber da er so gut wie nur negatives Feedback darauf bekommen hatte als er es versucht hatte trägt er jetzt keinen  mehr. Er hat hell braune Augen und volle Augenbrauen. Er hat einen langen Hals und seine gesamte Statur ist ziemlich knochig.

  Stärken
 

     
  • Intelligenz
       
  • Verantwortungsbewusst
       
  • Wenn man einmal mit ihm befreundet ist, kann man keinen besseren Freund in der Welt finden
       
  • Neugier
       
  • Erklären
       

 



  Schwächen
 

     
  • Soziale Situationen
       
  • mit seinen eigenen Gefühlen klar kommen
       
  • anderen Menschen zu vertrauen
       
  • Beziehungen zu Frauen aufzubauen
       
  • flirten
       

 


  Vorlieben
 

     
  • den Geruch von Kreide
       
  • Wälder
       
  • Geschichte
       
  • Kinder
       
  • Bücher
       

 


  Abneigungen
 

     
  • Autos & Flugzeuge
       
  • Lügner
       
  • Milch & Eier
       
  • die Stadt
       
  • Computer
       

 


  CharakterBenjamins Charakter ist auf den ersten Blick sehr einseitig. Er ist intelligent, hat Probleme damit mit anderen Menschen klar zu kommen und hat vor allem ein Problem mit Frauen. Das stört ihn aber nicht, weil er nicht mit einer zusammen kommen kann - nein, Benjamin will nicht einmal mit einer zusammen sein - sondern, weil es so viele tolle Frauen gibt, mit denen er einmal reden würde, weil er wusste, wie viel sie drauf hatten und er gerne mehr über ihre Theorien und Gedanken hören würde. Er ist äußerst introvertiert und wird nur äußerst selten auf irgendwelchen Parties oder Veranstaltungen anzutreffen, einfach weil es ihm keinen Spaß macht. Aber man wird ihn oft in Büchereien treffen und wenn man dann mit ihm über sein Lieblingsbuch der Woche reden will hat man eigentlich schon mal einen Vorteil bei ihm. Exzessive Trinker hasst er wie die Pest und man wird ihn auch außer am Neujahr nie mit irgendeinem alkoholischen Getränk sehen. Manchmal verliert er sich in irgendeinem Thema und arbeitet wochenlang ohne Pause an einer Sache und wenn man ihn dann stört wird man meistens einen sehr aus dem Konzept gebrachten Benjamin erleben, der nicht genau versteht was man denn jetzt von ihm will. Er ist kein großer Sportfan und macht auch selten irgendein Training, einfach weil ihm Kondition dazu fehlt und er auch bessere Beschäftigungen hat. Er mag Kinder sehr, weil er ihre Logik liebt. Die primitivste Art von Logik und die Unfähigkeit zu Lügen fasziniert ihn. Er ist gerne mit Menschen zusammen die er mag, aber leider gibt es davon nicht sonderlich viele. Wie er jetzt zum Professor geworden ist? Das lag an seiner brillianten Fähigkeit Dinge zu erklären, selbst Leuten die es vorher nicht verstanden haben. Seine Lehrer meinten immer, wenn ein Klassenkamerad etwas nicht verstand, dass sie Benjamin fragen sollten, welcher das Thema manchmal zum einschlafen fand. Er hatte schon immer eine schnelle Auffassungsgabe und war ein fleißiger und engagierter Mensch und ist das auch heute noch.


 
Being deeply loved by someone gives you strength
while loving someone deeply gives you courage.

  LebenslaufBenjamin wuchs auf einer Farm auf. Es war eine klassische kleine Farm die wunderschön war, aber zwischen seinen Eltern hing der Haussegen schon immer gewaltig schief. Die stärksten Erinnerungen an seine Kindheit sind die seine streitende Eltern und die wie seine Mutter öfter einmal die Koffer ihres Mannes gepackt hatte und Benjamins Vater rausgeworfen hatte. Das war wohl auch der Grund warum sich Benjamin schon früh dafür interessierte wie sein Leben später werden würde und da seine Geschwister ihm gebrauchte Schulbücher quasi schon fast hinterherwarfen hatte Benjamin das Material der Grundschule durch, bevor er den Kindergarten auch nur halb abgeschlossen hatte. Man versetzte ihn direkt in die dritte Klasse, wo er sich ein Halbjahr langweilte, bevor man ihn in die vierte Klasse versetzte. Freunde finden war damals ziemlich schwer, denn zumeist war er über 5 Jahre jünger als seine Klassenkameraden und wurde nicht selten gemobbt. Er hasste das. Aber er lernte damit zu leben und die Zeit die er nicht damit verbrachte draußen mit anderen Kindern zu spielen verbrachte er drinnen und lernte. Es machte ihm Spaß und während sich alle anderen auf die Ferien freuten hasste Benjamin sie, denn erstens: würde er dann wieder zum Oper seiner größeren Geschwister und zweitens: konnte er sich dann mit nichts wie Hausaufgaben oder Schule im allgemeinen ablenken und musste seinen Eltern beim streiten zusehen. Er beendete die High School innerhalb von 3 Jahren und ging somit mit 14 aufs College. Vollstipendium in Harvard. Dort lernte er dann tatsächlich Dinge die er sich vorher nicht beigebracht hatte. Er entschied sich dafür drei Fächer zu belegen: Architektur, Physik und Russisch. Mit 18 machte er seinen ersten Doktor in Architektur. In den folgenden 6 Jahren folgten noch die Doktortitel in Physik, Europäischer Geschichte, Mathematik und Englischer Literatur. Er machte ebenfalls seinen Professor, nachdem er 3 Jahre für die Cornell University als Berater gearbeitet hatte, während dieser Zeit geschah auch das, über das Benjamin bis heute mit niemanden geredet hatte: seine Eltern kamen in einen Autounfall, bei dem sein Dad umkam. Benjamin ging natürlich zur Beerdigung und versuchte sich auch um seine traumatisierte Mutter zu kümmern, aber sie stieß ihn weg und er versuchte nicht wieder sie zu kontaktieren. Zu der Tag nahm sich Benjamin auch vor nie zu trinken. Und das hielt er auch, zwar trank er ab und zu ein Glas Wein oder ein Bier, aber waren das wirklich seltende Situationen. Kurz danach hatte er bereits einen ziemlich guten Ruf in der gesamten Stadt. Wie er das angestellt hatte wusste er auch nicht genau, aber es führte dazu, dass Eric Layton - der Lead-Gitarrist einer ziemlich bekannten Band (von der Ben bis zu dem Zeitpunkt natürlich nichts gehört hatte) - sich bei ihm Rat für einen Auftritt holte. Doch stellte sich der Blonde als etwas Begriffsstutzig heraus, oder zumindest wollte er so wirken, denn er kam mehrere Male zu Benjamin und Ben wusste es, als Eric das zweite Mal durch seine Tür trat, dass er nichts dagegen hätte, wenn hierraus mehr werden würde, anderenseits bezweifelte er auch, dass Eric an jemand sensiblen wie ihm Interesse haben würde, eben weil Eric selbst... nun ja, sagen wir es so: distanziert war. Eine Eigenschaft die Benjamin nicht oft antraf- und Hey: er war Beratungslehrer, er traf oft Menschen die nicht unbedingt über das reden wollten was sie bedrückte. Aber bei Eric schien es wirklich Teil des Charakters zu sein. Doch es stellte sich herraus, dass Benjamin sich irrte, denn Eric war interessiert. Sie gingen eine Zeitlang miteinander aus und Benjamin wusste nicht ob man es Eric jemals so lange verweigert hatte Sex zu haben, aber Benjamin ließ es erst zu als sie von ihrem achten Date zurück kamen, was für ihn eigentlich noch wirklich kurz war. Seitdem waren sie eigentlich durchgehend zusammen. Natürlich hatten sie ihre Differenzen aber sie hatten sich nicht getrennt. Nach einem Jahr zogen sie zusammen in ein wirklich großartiges Haus, das Benjamin sich niemals hätte leisten können. Benjamins Familie wusste davon nichts und Benjamin beließ das bitte heute auch so. Sie leben jetzt schon ein Jahr zusammen und Benjamin weiß, dass Eric der richtige für ihn ist, auch wenn er manchmal daran zweifelt, dass Eric die Gefühle so empfand wie Benjamin es tat.


 
There is no greater sorrow than to recall in misery
the time when we were happy.

  AvatarpersonMatthew Gray Gubler

  Stecki-/SetweitergabeNein. Nichts von allem.

  ZweitcharaktereJa, Bruce Banner ( <3 ) und Chiaran Fergusson ( <3 )

  Regelsatz@edit by Steven


 
thanks to Madam Mim | at TCP*


Zuletzt von Benjamin Angel am Di Nov 17, 2015 10:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Benjamin Angel

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 06.06.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Benjamin Gabriel Angel

Beitrag von Bruce Banner am Mo Nov 02, 2015 10:19 pm

Fertig Smile
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Benjamin Gabriel Angel

Beitrag von James Rogers am So Nov 08, 2015 5:11 pm

Ich finde den Stecki sehr schön und du bekommst ein Welcome on Board von mir.^^
avatar
James Rogers

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 21.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Benjamin Gabriel Angel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Männer

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten