Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Night Internat
So Aug 07, 2016 1:53 pm von UltimateAvenger

» Anfrage vom "Vampire in temptation of love "
Do Jul 28, 2016 8:05 pm von UltimateAvenger

» A new Christmas Time...
Sa Jul 16, 2016 9:26 pm von Eve Angel

» Postpartnersuche
Sa Jul 02, 2016 11:10 am von Gast

» Engelskuss - Neuer Style
Do Jun 30, 2016 3:38 pm von UltimateAvenger

» Inplayeröffnung
Sa Jun 25, 2016 9:57 pm von Steven Rogers

» Die Person über mir...
So Mai 29, 2016 2:02 pm von Gast

» Fenris Greywind
So Mai 22, 2016 2:00 pm von Bruce Banner

» Engelskuss
Di Mai 17, 2016 9:42 pm von UltimateAvenger

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Do März 23, 2017 8:47 am

Thor Odinson

 :: Männer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Thor Odinson

Beitrag von Thor Odinson am Do Okt 01, 2015 5:52 pm



 
i'll stop the whole world
I'm only human-I've got a skeleton in me

 Vor- und NachnameThor Odinson ist mein Name. Odinson aus dem wohl einfachsten Grund auf der Welt. Zumindest in Asgard leicht verständlich...auf der Erde eher weniger. Ich bin der Sohn von Odin, Allvater Asgards. Hier oben, in Asgard bekommen die männlichen zumeist die Endung -son in ihrem Nachnamen. Die Frauen bleiben bei Lady, dennoch kommt es auch durchaus mal vor, dass sie im Nachnamen die Endung -dottir besitzen. Dies bedeutet soviel wie Tochter. Mein Nachname also in zwei Hälften. Odins Sohn, Odinson. Eigentlich ganz einfach, wenn man mal den Hintergrund verstanden hat. Aber ganz ehrlich, wie kann man auf Erden nur den Namen Banner oder Silver oder Green tragen? Ich mein, man ist ja sicherlich kaum ein Banner, noch Silber oder Grün...oder?
Thor ist ebenfalls ganz leicht zu erklären. Donnergott. Ich denke mal, Odin und Frigga, meine Mutter, haben sich schon am Tage meiner Geburt gedacht, dass ich eines Tages mit Blitzen und dem Donner zu tun bekommen werde. Könnte aber auch daran liegen, dass auf Asgard ein Unwetter herrschte, als ich auf die Welt kam. Ein nette Begrüßung. Ich weis noch nicht, was ich davon halten soll. Jedenfalls ist dem ein oder anderen spätestens jetzt auch verständlich, warum ich Gott des Donners genannt werde.

 Geburts- und WohnortWo wurde denn wohl ein Gott geboren? Dazu noch ein Donnergott? Lust auf eine Rätselstunde?...wobei, Menschen wissen ja nicht sonderlich viel von Asgard...lassen wir das lieber mal. Ich, Thor Odinson, wurde natürlich in den königlichen, prunkvollen Hallen Asgards geboren, man sagte mir, am Tage meiner Geburt, schlug ein Blitz in der obersten Spitze des Hauses Asgard ein und vom Donnergrollen begleitet, erschütterte es die mächtigen Hallen. Ein Zeichen, ein Zeichen so meinte Odin, dass ein Königssohn Asgard erblickte, der eines Tages große Schlachten gewinnen würde.
Dadurch, dass ich zur späteren Zeit, als ich durch Jane Foster auch ihre Welt, Midgard, kennen lernte, mit Shield Kontakt aufnahm und später auch die Avengers traf und diesem Zusammenschluss angehöre, wohne ich heutzutage auf zwei Welten. Ebenso in Asgard, weil ich dort nach wie vor als König gebraucht werde (jedoch hoffe ich, dass meine Tochter doch eines Tages mein "Amt" übernimmt und ihre Verpflichtungen als Königin Asgards übernehmen wird), sowie ich auch auf der Erde zu Hause bin. Besser gesagt, Midgard, New York, die Stadt mit diesem großen Gebäude der Starks. Ich hab eine eigene kleine Wohnung ein paar Straßen vom Stark Tower entfernt, dass ich auch immer erreichbar war/bin, sollte man nach mir verlangen. Die Miete bezahlt nach wie vor Shield, immerhin verlange ich kein Geld für meine "Heldentaten" und einen "Menschen-Job" kann ich nicht annehmen, da ich immer noch in Asgard präsent sein muss. Meine Tochter, Torunn, wollte unter keinen Umständen bei mir einziehen, sondern hat sich stattdessen eine kleine Wohnung mit Balkon am ruhigen Stadtrand gesucht. Ich kann es ihr nicht verübeln, dass sie den Kontakt nicht mehr so nach mir sucht, ich hatte sie als Kind oft genug enttäuscht...

 Geburtstag und AlterMein genaues Geburtsdatum liegt viel zu weit zurück, um die Jahreszahl zu nennen. Doch eine der wichtigsten Stunden für mich und auch meinen Halbbruder war damals die Schlacht gegen die Frostriesen 965 n. Chr. (wie es ihr hier auf der Erde abkürzt....was bedeutet das gleich noch mal?) Jedenfalls hat uns um die Zeit mein Vater gelehrt, dass ein guter König ein Kampf nie provozieren sollte. Wie recht er da hatte. Nun, dennoch ich wurde geboren, als auf der Erde tiefster Winter war. Auf Midgard aber schien die Sonne, die beinahe den ganzen Schnee wegschmolz und kurz darauf das Unwetter mit den kräftigen Donner und Blitzen herbeizog. 13. Dezember um genau zu sein. Für manche ist die Zahl "13" eine Unglückszahl, besonders auf Midgard scheinen es viele mit Glück und Unglück zu haben, aber 13 ist für mich eine ganz normale Zahl. Wie 7, oder 1. Ein Unheil seh ich darin nicht. Wie können die Menschen auch ein Unheil in der Zahl 13 sehen? Wie dem auch sei, auch ich hab mein Alter so langsam erreicht. Asen können ziemlich Alt werden, daher werde ich mein genaues Alter nicht preisgeben. Ein langweiliger Fakt, mit dem ich die Menschen nur verwirren würde. Jedenfalls sehe ich ungefähr aus, wie 53.  Ja, die 50 habe ich schon überschritten.

 Herkunft & Beruf Wo ich herkomme? Da wo ich geboren wurde, komme ich auch her. Ist das für euch Menschen so schwer verständlich? Ich komme aus Asgard, bin ein Ase und von Beruf? Wie gesagt die Menschen Midgards würden überwiegend "Superheld" oder aber "Sagenfigur" sagen. Letzteres ist aber kein Beruf und eine Sage bin ich auch nicht. Vielleicht in den kleinen Märchenbüchern hier auf der Erde. Aber wir Götter sind real. Ihr könnt mich ja auch anfassen, oder etwa nicht? Jedenfalls bin ich weiterhin bei Shield tätig, oder aber hin und wieder noch in der alten Avengersgruppe, wenn ein Auftrag ansteht. Allerdings kam nicht nur meiner Tochter, sondern auch mir zu Ohren, dass es wohl bald eine "Junior Avengersgruppe" geben soll. Ich bin interessiert, was Shield wohl vor hat, aber werde meine Tochter ganz sicherlich weder eine Entscheidung aufdrängen, noch sie zu etwas zwingen. Zumal ich sowieso zu Beidem nicht mehr in der Lage bin. Sie ist alt genug.

 Familie

Mutter:
Frigga meine Mutter, sie war immer Herz und Seele Asgards. Sie konnte kämpfen, doch ihr war es wichtig, für uns, Loki und mich da zu sein. Ich habe sie geliebt, wie ein Sohn seine Mutter lieben sollte. Sie war Herzensgut, konnte kein böses Wort an jemanden richten, allerdings wusste sie, wie sie uns zurechtzuweisen hatte, wenn wir Unsinn angestellt hatten. Sie starb ein Jahr nach der Geburt meiner Tochter Torunn. Seit dem Tod meines Vaters, war sie nicht mehr die selbe. Meine Mutter war in sich gekehrt gewesen und ihr zuversichtliche Ausstrahlung, dass doch immer alles gut gehen würde, war dahin. Ich bedaure die Umstände, welche zu dies allem geführt hatten.

Vater:
Odin, Allvater Asgards, ist mein Vater. Er trat immer mit Stolz und erhobenen Hauptes vor Loki und mir auf. Er war streng, lernte uns Disziplin und nach allen "asgardischen" Regeln das Kämpfen. Und dennoch konnte er Sorge zeigen und ebenso für sein Volk, wie für uns da sein. Als Vater. Und wenn er auch einige Fehler getan hatte, ich habe ihn respektiert und als ein Vorbild angesehen, auch mal so zu werden, wie er. Mein Vater hatte mir mal gesagt, dass er gerne, wenn er mal Opa werde, große, prunkvolle Feste veranstalten wollte. Zu jedem Geburtstag seiner Enkel. Die Tatsache, dass er es nicht mehr konnte, stimmt meine Tochter, so wie mich manchmal noch traurig.

Geschwister:
Loki Laufeyson, er ist ein Frostriese, ist mein Adoptivbruder. Odin hatte ihn damals um die Kämpfe mit den Frostriesen zu uns aufgenommen und ich bin mit ihm große geworden, wie mit einem richtigen Bruder. Wir haben viel Unsinn angestellt, uns gestritten und wieder vertragen. Bruderliebe eben. Asgardische Bruderliebe...wir waren manchmal viel "fieser" zueinander, als die meisten Brüder auf Asgard. Disziplin, uns als Königskinder besser zu benehmen und jetzt schon ein Vorbild zu sein, brachte uns erst unser Vater bis in kleinste Detail genau bei...besser gesagt gab es immer ärger, wenn unsere Kleidung dreckig war, wenn wir mal Kämpfe austrugen und es "wilder" wurde. Dass mein Bruder nicht mein richtiger Bruder war, erfuhr ich erst, als Erwachsen war und die Frage nach dem Thronfolge anstand. Ich befand es nicht als richtig, dass Odin es uns verschwiegen hatte aber...das, was Loki dann alles an Schuld auf sich geladen hat...ich wüsste nicht mal genau, ob ich ihm heut noch voll und ganz dafür verzeihen kann. Allerdings hat er auf Erden auch schon mehrere gute Taten walten lassen, nach all den Streitigkeiten und Zwisten um den Tesserakt. Bei dem Verzeihen stehe ich irgendwo zwischen drin. Meiner Tochter scheint es trotz allem leichter zu fallen, vielleicht weil sie nur die Geschichten gehört hatte, anstatt sie miterlebt zu haben...
Jedenfalls hab ich Melodie, Lokis Tochter, meine Nichte, schon mehrmals getroffen und bin auch wirklich gern in ihrer Gesellschaft, ebenso wie Torunn hab ich ihr schon des Öfteren den Vorschlag gemacht, dass ihre Kinder Castiel und Mary (Großneffe und Großnichte von mir) auch ruhig mal ein paar Stunden bei uns bleiben können, wenn ihr das ganze zu viel wird. Ob Loki allerdings dagegen ist...da hab ich keine Ahnung, ich schaff es so selten mit ihm ein wirkliches Gespräch zu führen.


Sonstige: Natürlich hab ich noch mehr Verwandte! Viel zu viele, um meinen ganzen, asgardischen Stammbaum zu nennen, aber da wären noch Bor, mein Großvater. Mehrere Urgroßväter und Urgroßmütter...
dennoch wirklich nennenswert sind nur noch meine Freunde. Allen voran Lady Sif, der Dame der ich damals mein Herz geschenkt hatte, als Jane Foster und ich uns getrennt hatten. Die Wege waren zu weit, sie entwickelte sich beruflich weiter und verlies auch New York, so fand ich durch den kleinen Anstoß meiner Freunde, zu Sif. Ich mochte sie schon immer irgendwie, doch wusste ich, damaliger Prinz Asgards, nicht, wie ich es ihr sagen sollte. Und dann hatte ich es doch getan. Und sie schenkte mir eine wunderbare Tochter. Unsere Torunn. Ich bin ebenso traurig über das Verhältnis von meiner Tochter zu ihr, doch ich unterstützte über kurz oder lang die Entscheidung, dass sie mit mir auf die Erde wollte. Immerhin war sie alt genug eigene Entscheidungen zu treffen.
Jane Foster hatte ich zufälligerweise in New York nach einigen Einsätzen mit den Avengers auch wieder getroffen und zurzeit lebt sich auch wieder dort. Ich möchte meiner Tochter keine Sorgen bereiten, noch weis Sif davon, aber ich glaube, ich bin dabei einen Fehler zu begehen. Jane und ich...wir scheinen uns wieder näher zu kommen...
Aber mal genug davon. Hugon, ein guter Kämpfer und mir ein wahrer Freund, sowie Fandral, ein etwas verrückter aber guter Gefährte und Volstagg, der Mann der seinen Bart mehr liebt, als Odin (und ich muss das schließlich wissen, als Sohn Odins) sind mir all die Jahre lang treue Freunde und neben Sif und ihnen habe ich schon viele Schlachten für uns entschieden gehabt. Auch Heimdall ist mir ebenso ein treuer guter Freund, der mir neben meinem Vater so einiges gelehrt hatte und beibringen konnte. Ich bin ihm sehr dankbar, dass er immer auf Jane Foster auf Midgard ein Auge geworfen hatte, damit er mir berichten konnte, sollte sie in Schwierigkeiten sein. Ich würde meine wahren Freunde nie missen wollen, ebenso wenig wie meine verrückte Ausbilderin/Lehrerin, Lady Freya. Wenn Odin mal nicht die Zeit hatte, mir und Loki noch bei der ein oder anderen Schwertführung zuzusehen, dann war sie da. Aber ich glaube, wir konnten Freya mehr beibringen als sie uns. Ich freue mich, dass sie ebenfalls zu den Avengers gestoßen ist...wobei sie mich manchmal ganz schön blamieren kann. Immerhin bin ich König Asgards! Ich hab nicht alle Zeit Midgards, um mich mit ihr und dieser Technik auseinanderzusetzen! Schön, dass Freya da mehr Erfahrungen hat, aber ich hab andere Verpflichtungen, die ich in Asgard zu erfüllen hab. Ich befürchte, dass mir Freya demnächst noch so einiges über die Erde beibringen will...
Und ebenso schätze ich unseren Cap, Steven Rogers, der unsere alte Avengerstruppe angeführt hatte, es wahrscheinlich auch immer wieder tun würde und mich eigentlich mit ihm am meisten verstehe. Tony...mit seinen verrückten Ideen...ich erinnere mich noch zu gut an Ultron, nein...ich komm mit ihm zwar schon klar, aber irgendwie werde ich seine liebe zur Technik nie verstehen. Hawkeye und Romanoff, mit beiden kann man gut Gespräche führen und Banner ist oftmals von beinahe allen, neben Cap, noch der, der am ehesten am Boden geblieben ist...außer er wird zu Grün...


from turning into a monster
But I'm not the villain

Name der Geheimindendität Eine Geheimidentität hab ich nicht...was soll das auch sein? Wäre sie denn gar nicht mehr geheim, wenn ich sie hier nennen würde? Merkwürdig ihr Menschen von Asgard...
Dafür aber werde ich als "Sagenfigur" verstanden, laut Erklärung der Menschen, jemand, der nur in Erzählungen existiert. Nun...meine Meinung dazu hab ich schon abgegeben. Ich bin echt. Sonst könnte ich auch kaum diesen...Fragebogen? hier beantworten. Man kennt mich unter dem Namen "Donnergott" oder "Sohn Odins" aber der gängigste Namen ist wohl "Thor" und so werde ich auch in den Nachrichten genannt, wenn mal von den Avengers berichtet wird.

AussehenWie sehe ich also aus, wenn ich als "Held" unterwegs bin? Ja, liebe Genossen, wie ich aussehe, ist schnell erklärt. Ich habe einen roten Mantel, den ich beinahe ständig, wenn ich für einen Auftrag unterwegs bin, anhabe. Ein Geschenk meiner Mutter Frigga von den königlichen Schneidern Asgards. Auch eine asgardische Ausrüstung, der Kettenpanzer, Kettenhose und die passenden Stiefel dazu dürfen nicht fehlen, etwas dunkelblaues Leder im Kettenpanzer und das Silber geben einen guten Kontrast zu dem vollen rot des Mantels. Meinte meine Tochter mal zu mir...
Aber allen voran darf mein Hammer, Mjölnir nicht fehlen. Nur die, die würdig sind, reinen Herzens können den Hammer heben. Mit ihm kann ich die Donner zu mir rufen und Gewitter beschwören. Ebenso bringt er mich zu weiten Zielen, fernab Asgards. Ich muss schon sagen, als Tony nach seiner großen Feier in seinem Stark Tower noch eine kleine Nachfeier gab, war ich amüsiert darüber, wie jeder probieren wollte, Mjölnir anzuheben. Natascha, eine kluge Frau, versuchte den Spaß erst gar nicht. Aber Tony lies es sich nicht entgehen, mit seinem Kumpel seine Kraft zu demonstrieren, doch sie scheiterten ebenso wie Clint. Beim Cap allerdings war ich für einen Moment selbst erstaunt. War Mjölnir sich nicht sicher, ob vollkommen reinen Herzens oder nicht? Was es auch war, Steve hatte Mjölnir bewegen können, zwar nicht viel...aber dennoch...für einen kurze Moment war ich erschrocken. Vision ist der einzige neben mir und meiner Tochter, die würdig genug sind, Mjölnir zu halten, ebenso wie Odin es war.

Schwächen der FähigkeitenDonner heraufzubeschwören, mit Mjölnir, ist nicht immer ganz so leicht, wie es später in den Nachrichtendiensten von einem erfolgreichen Auftrag gezeigt wird. Auch wir "Helden" haben mit Strapazen zu kämpfen. Mjölnir sieht zwar "leicht" zum anheben aus, aber dass er es nicht ist, haben besonders meine Avengerskollege ja schon erfahren dürfen. Aber er ist nicht nur "Unwürdigen" gegenüber so schwer, sondern auch wenn ich ihn längere Zeit in der Hand halte, merke ich die Schwere, obwohl er gut ausbalanciert ist. Meistens jedenfalls. Ebenso schafft es mich, Donner und Blitze auf Dauer heraufzubeschwören. Selbst mir als erfahrener Gott fällt das unheimlich schwer. Und auch wenn die Haut von Asen als unverwundbar gilt, Waffen Asgards können mir sehr wohl zusetzen und das erheblich. ...selbst wenn ihr es nicht glaubt, ein unangenehmer Nebeneffekt vom Fliegen mit Mjölnir ist, dass auch dadurch kein Jetlag verhindert werden kann, genauso wenig wie "Reisekrankheit". Ihr seht also, "Götter" sind nicht unsterblich oder haben ewig Kräfte, irgendwann sind diese Kräfte auch ausgeschöpft und irgendwann können auch wir sterben...selbst wenn wir viel Älter sind als die Menschen Midgards.

Fähigkeiten Eine der praktischen Fähigkeiten wären, dass ich Mjölnir bloß zu schwingen brauche und schon hebe ich in die Luft ab und er bringt mich zu so gut wie jedem erdenklichen Ziel, dass ich mir auswähle. Das Schwester meiner Tochter, kann ähnliches wie Mjölnir auch. Donnergrollen über den grauen Himmel tosend zusammenbrauen lassen, Blitze auf Gegner "hinabregnen", Stürme heraufbeschwören, sodass die Feinde sich nicht mehr auf ihren Füßen halten können und Gewitter erzeugen, dass es den Menschen Midgards oft das Fürchten lehrt.
Aber so nebenbei, Mjölnir eignet sich auch gut, wie ein Hammer eben, um den Gegnern mal ordentlich eine auf den Kopf zu verpassen, oder aber ihn wegzuschleudern und wie ein Bumerang sucht er sich den Weg dann zurück zu mir. Auch Kämpfen, nach der asgardischen Kampfkunst beherrsche ich, allerdings bevorzuge ich, meine Hiebe nach wie vor mit Mjölnir zu verteilen. Was nur Mjölnir kann, ist es, die Erde erbeben und erzittern zu lassen, sollte ich einen starken Schlag auf den Boden ansetzen. Manchmal kommt es dann wirklich auf die Beschaffenheit des Bodens an, ob dieser dann auch aufbricht oder nicht.



eating us alive
Despite what you're always preaching

Aussehen Wie sehe ich also aus, wenn ich nicht gerade in Asgard bin und meine Rüstung trage? Da mir Jane Fosters Vater und ebenso guter Freund, Erik Selvig, dazu abgeraten hat, mit einem schwarzen Kapuzenpulli durch die Gegend zu laufen, da er doch etwas auffällig ist, trage ich ganz normale Turnschuhe oder Lederstiefel, eine der vielen Blue Jeans, scheint besonders angesagt auf Midgard und wahlweise ein enges T-Shirt, in weiß, schwarz oder rot oder in Kombination mit einer Lederjacke darüber. Manchmal auch für kältere Tage einen Pulli aber das wars auch schon. Ich bin ca. 1, 97 groß. Immerhin sind Asen im durchschnitt relativ groß und gut gebaut. Muskeln, durch das viele und intensive Training auf Asgard, hab ich auch...wobei ich mich mit Banner in Grün nicht messen kann. Meine blonden Haare gehen mir ganz leicht gewellt bis zu den Schultern. Nicht untypisch für Asgard, in Midgard scheint aber meist eine Kurzhaarfrisur angesagt zu sein...ich habs nicht so mit Trends. Freya, Torunn oder Jane könnten mir aber in Sachen Mode sicherlich behilflich sein. Blaue Augen habe ich meine Tochter vererbt und bin meist mit einem leichten Drei-Tage-Bart zu sehen...noch kein Bart wie mein Vater damals, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Stärken


  • Fliegen
       
  • Donner und Blitze heraufbeschwören
       
  • mit Mjölnir umgehen
       
  • Stärke der Asen
       
  • nicht so leicht Wunden zuzufügen (widerstandsfähigere Haut der Asen)
       




Schwächen


  • Alles was mit Technik zu tun hat!!!
       
  • Energie und Kraft nur auf Dauer vorhanden, besonders beim Donner u. Blitze heraufbeschwören
       
  • neige dazu, übermütig zu werden, wenn es um Freunde u. Familie geht
       
  • Loki vollkommen zu vergeben
       
  • Versäumnisse als Vater aufzuholen
       



Vorlieben


  • Mjölnir
       
  • Training (ob nun auf Asgard oder auf Midgard, Hauptsache ein würdiger Partner)
       
  • Unwetter
       
  • Schawarma
       
  • asgardische Getränke
       



Abneigungen


  • Technik, Technik, Technik! (ein Handy geht gerade noch, mehr ist aber dann zu viel)
       
  • Hydra und alle Böseschurken, die meinen meine Freunde und Familie bedrohen zu müssen
       
  • Streit mit der Familie (insbesondere Torunn)
       
  • Einkaufen gehen
       
  • nicht ernst genommen zu werden
       



Charakter Wie benimmt sich jemand, der ein Sohn von Odin ist? - Sicherlich nicht wie oft in Märchen erzählt wird, vorbildlich, "heldenhaft", unbezwingbar etc. Wir "Götter" können ebenso Fehler machen, wie ihr Menschen auch. Nicht oft verhalten wir uns wirklich wie ein "Vorbild". Ob sich uns jemand als Vorbild nimmt oder nicht muss jeder selbst entscheiden. Und auch wenn wir so mächtig aussehen, die ein oder andere Schlacht haben selbst wir verloren.
Da ich das nun erklärt habe, kann ich auch erwähnen, dass kein "Gott" Asgards ohne Ängste lebt. Den "Traum" den mir Wanda Maximoff vor vielen Jahren selbst gezeigt hatte und dieses Problem eigentlich auch längst in Grund und Boden gestampft wurde...es verfolgt mich bis heute. Mein Freunde, mein Volk, dass meinem Schutz unterstellt ist, eines Tages vor irgendeinem Angriff oder gar mein Verschulden nicht retten zu können, ist das schlimmste, was ich je vor Augen geführt bekommen habe. Noch schlimmer wird da die Vorstellung, wenn meine Tochter und meine Frau mit unter dem Volk in Asgard sind, auf die ich aufzupassen und sie zu beschützen habe. Als König hat man eben eine große Verantwortung und obwohl ich immer versuchen wollte, für Torunn, für meine Familie da zu sein, so bereue ich es, dass mir die königlichen Verpflichtungen Asgards und die Aufträge mit den Avengers wichtiger waren, als meine Familie...
Im Grunde aber bin ich jemand, der anderen gerne zuhört und ebenso gerne selbst viel erzählt. Ich bin nach so vielen Jahren immer noch neugierig, was Midgard betrifft, allerdings braucht man mir nicht mit Technik kommen. Technik ist nicht unbedingt mein Spezialgebiet. Damit kann sich liebend gern Tony Stark rumschlagen, oder Bruce Banner. Aber ich bin froh, wenn ich grade mal mein Handy bedienen kann um für Shield und meinen übrigen Kontakten erreichbar zu sein. Ebenso bin ich an sich jemand, der eher besonnen einen Plan zur Lösung überlegt, aber auch gern den ein oder anderen Witz reißt, auch wenn er nicht wirklich der Neueste ist. Manchmal bin ich etwas zu übermütig und geh mit Aggression an etwas heran, beispielsweise wenn Menschen bedroht sind, die ich meine Freunde nenne, oder meine Familie. Ich kann nicht rumsitzen und nichts tun, sondern muss handeln.
Und nur minimal eine Macke von mir, ich rede manchmal mehr asgardisch, als die Wörter zu nehmen, die ihm heutigen Trend Midgards liegen. Wie "krass" oder "cool"...nicht unbedingt mein Wortschatz.


ever wonder how we survive
I'm just collecting your victims  

LebenslaufIch habe so viel schon in meiner frühen Kindheit erlebt, von meiner sorgenvollen Mutter Frigga, bis hin zu dem strengen Allvater Odin, der manchmal genauso beschäftigt war und keine Zeit für mich oder meinen Adoptivbruder hatte, wie ich meiner Zeit mit Torunn. Vielleicht färbte seine Art doch etwas auch auf mich ab, obwohl ich ihn genauso respektierte, da er auch seine warme Seite zeigen konnte. Ich wollte immer besser sein als er, aber wenn ich im Nachhinein so darüber nachdenke...ich hätte viel öfter bei meiner Familie sein sollen.

Dass ich einen Adoptivbruder hatte, erfuhr ich erst zu einem viel späteren Zeitpunkt, ich dachte immer, Loki wäre mein leiblicher Bruder gewesen. Odin und Frigga seine Eltern, wie die Meinen. Da hatte ich mich aber getäuscht, doch zu dem damaligen Zeitpunkt wusste ich das ja nicht...Leider. Ich wuchs mit Loki auf, wie es unter Brüdern üblich war...vielleicht mit einigen blauen Flecken mehr als andere, weil wir uns gerne stritten...aber ich schätzte ihn immer. Wir bekamen oft mit, wie unser Vater, Odin weg war. Mit den Gegnern verhandelte...dass "verhandeln" mehr einem Kampf glich, erfuhren wir erst, als uns Odin in die Pflichten und Aufgaben der "Götter" "Könige" Asgards einweihte und uns das Kämpfen asgardischer Kunst lehrte. Als unser Vater mal nicht da war und uns "unterrichten" konnte, wurde uns Lady Freya an die Seite gestellt. Loki lernte die magische Kunst zu zaubern...ich versuchte es...aber das war nicht wirklich meins, Ich liebte es lieber, mit Mjölnir zu üben, als mich mit "Zaubern" zu beschäftigen. Zumal ich den Eindruck hatte, Loki wäre Freyas Lieblingsschüler. Was mich nicht im mindesten stören würde, wenn wir uns zur damaligen Zeit nicht immer gemessen hätten, wer was besser konnte.

Auch war ich mit Hugon, Fandral und Volstagg sowie Sif immer unterwegs, wir trainierten gemeinsam unsere Fähigkeiten und zogen danach in Kämpfe mit Feinden Asgards, alles von Odin beauftragt und bewacht. Loki war ebenso an meiner Seite, wie meine Freunde. Auch Freya war das ein oder andere mal dabei. Asgard konnte zu dieser Zeit unerschüttlich gegenüber Feinden sein, bis der Verräter in den eigenen Reihen sein Gesicht zeigte. Loki, mein Bruder! Mein Adoptivbruder wandte uns den Rücken zu und unterstützte die Frostriesen, gegen die wir ankämpften. Später riss er auch den Thron an sich und brachte die Erde ins Chaos. Odin starb dabei, mein geliebter Vater...ich bedaure nach wie vor was geschehen ist. Ob ich meinem Adoptivbruder jemals vollkommen verzeihen könnte, steht noch heut in den Sternen, sowohl von Asgard aus, als auch von Midgard.  

Damals als mein Bruder das Chaos auf Midgard veranstaltete, mit dem Tesserakt, lernte ich auch die anderen nicht ganz "normalen" Menschen kennen. Avengersinitiative von Shield. Interessant, aber allein schon deswegen, dass mein Bruder Unheil auf Midgard anrichtete, war ich dabei und gemeinsam konnten wir meinen zur damaligen Zeit von Macht und Rache besessenen Bruder bändigen. Von da an arbeitete ich öfter bei Shield und mit meinen Kollegen unter der Führung von Captain America im Team der "Avengers" zusammen. Wir wurden sowas wie Freunde...

Und dank gewissen Freunden oben in Asgard hatte ich es auch geschafft, Lady Sif meine Gefühle für sie zu gestehen und wir heirateten, nachdem ich meine erste große Liebe von der Erde, Jane Foster, bei meinen ersten Schritten auf Midgard kennen gelernt und nach und nach hab ziehen lassen. Sie entwickelte sich beruflich weiter, Shield hatte mehrere Missionen für mich, Asgard erwartete den rechtmäßigen König um Schutzmaßnahmen zu erweitern, da konnte ich Jane unmöglich noch irgendwo Besuchen, wo sie gerade an Forschungen teilnahm. Auf dem Globus verstreut...Mit Sif bekamen wir dann unsere Tochter Torunn. Wie schon gesagt, ich war damals viel zu eingebunden in den verschiedensten Verpflichtungen auf Asgard sowohl als auch auf Midgard. Ich bekam das "Großwerden" meiner Tochter nicht mal mehr wirklich mit. Ich wollte oft spontan, wenn ich auf Midgard war, meine Familie oben auf Asgard besuchen, aber meist hatte Shield dann noch in aller letzter Minute auf diesem technischen Kram (Handy) angerufen und mich zu einem Auftrag geschickt, in Kooperation mit ein oder zwei Avengers, oder aber der gesamten Avengersgruppe.

Nachdem meine Tochter größer und größer wurde, kam auch der Tag, wo sie selbst ihre eigenen Entscheidungen treffen durfte und konnte und entgegen der Erwartung meiner Frau, Sif, und mir, wollte sie vorerst noch nicht als Prinzessin oder baldige Königin Asgards ihren Thron einnehmen, ihren Verpflichtungen nachgehen. Was mich immer noch schmerzte, war die Entscheidung, mit mir auf die Erde zu gehen. Ich musste ihr unendlich weh getan haben, dass ich kaum da war, in ihrem Leben. Als Vater habe ich wohl so einiges falsch gemacht. Natürlich war Sif damit nicht einverstanden, doch ich umso mehr, nachdem ich bemerkte, dass es Torunn darum ging, die Chance zu sehen, in meiner Nähe die verlorene Zeit mit mir aufzuholen. Ich stimmte zu. Ein Twist entstand, besonders zwischen meiner Tochter und ihrer Mutter. Ich mischte mich aber nicht weiter ein, sondern bemerkte noch ein mal mehr die Distanz zwischen Torunn und mir, als sie sich ein eigene kleine Wohnung am Stadtrand suchte, als mit mir ein paar Straßen weiter vom Stark Tower, in die Wohnung zu ziehen, die Shield mir geboten hatte.  

Nach so vielen vergangen Jahren versuche ich, mehr Zeit für Torunn einzubauen, während ich ebenso versuche Sif in Asgard oben zu entlasten. Doch ich befürchte, Shield hat etwas neues geplant, wofür alle Avengers erstmal Zeit einbauen müssen. Und dann wäre ja auch noch Jane, die wieder in New York ist und mit der ich mich erst vor ein paar Tagen getroffen hatte. Wir stehen uns trotz der langen Zeit des "Nicht-Sehens" immer noch so nahe, wie damals....


the world is ours
And they're getting stronger

AvatarpersonDas Bild ist vom ersten Thor Film und darauf zu sehen ist der wunderbare Chris Hemsworth in seiner Rolle als Thor Odinson.

Stecki-/SetweitergabeDer Steckbrief sowie das Set dürfen nicht weitergegeben werden, da ich mir auch hier sehr viel Mühe damit gegeben hab.

ZweitcharaktereJa, neben Thor Odinson spiele ich noch Lady Torunn, Valerie Barnes und ihren Vater James Barnes.

RegelsatzUnd ebenso habe ich die Regeln gelesen und wie erwähnt, kann ich sie wohl langsam auswendig ; ) Thor=T20


thanks to Madam Mim | at TCP*


Zuletzt von Thor Odinson am Mo Jun 27, 2016 5:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Thor Odinson

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thor Odinson

Beitrag von Rosalee Johnson am Fr Nov 20, 2015 10:06 pm

Hallo mein lieber König von Asgard.

Ich habe euren Steckbrief gelesen und muss sagen, dass ich ihm sehr zugetan war. Von mir erhaltet ihr ein Welcome on Board und jetzt.....

auf dass ihr euch hier wohlfühlen möget. XD
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thor Odinson

Beitrag von Jonathan Black am Fr Nov 20, 2015 11:31 pm

Schöner Steckbrief, ich mag eben dein Schreibstil. ^^ Und ich hab gelernt, wie man Schawarma richtig schreibt, danke für diese informative Mitteilung ^-^

Meiner Meinung nach, kannst du ruhig zu asgardische Getränke ruhig Alkohol schreiben können, aber sonst hab ich echt nichts zu meckern. ^-^

Mit einem herzlichen Welcome on the Board werde ich mich nun deiner Färbung widmen~
avatar
Jonathan Black

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 10.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thor Odinson

Beitrag von Thor Odinson am Sa Nov 21, 2015 9:01 am

Wie überaus höflich von der werten Dame,

die Wortwahl ist genauestens bedacht und ich bin froh, nicht mit midgardischen "Worttrends" in Verbindung zu kommen.
Wohlfühlen werde ich mich bisweilen schon, wenn Asgard nicht gerade wieder zu viele Verpflichtungen an mich erwartet.
Die Dame erinnert mich an eine Nichte von mir...kennen sie eine Melodie?

Danke für die Einfärbung, danke euch Beiden fürs WoB und hehe....musste ach erst googeln, wie man Schawarma richtig schreibt xD

LG Thor/Bibi

Thor Odinson

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Thor Odinson

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Männer

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten