Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Night Internat
So Aug 07, 2016 1:53 pm von UltimateAvenger

» Anfrage vom "Vampire in temptation of love "
Do Jul 28, 2016 8:05 pm von UltimateAvenger

» A new Christmas Time...
Sa Jul 16, 2016 9:26 pm von Eve Angel

» Postpartnersuche
Sa Jul 02, 2016 11:10 am von Gast

» Engelskuss - Neuer Style
Do Jun 30, 2016 3:38 pm von UltimateAvenger

» Inplayeröffnung
Sa Jun 25, 2016 9:57 pm von Steven Rogers

» Die Person über mir...
So Mai 29, 2016 2:02 pm von Gast

» Fenris Greywind
So Mai 22, 2016 2:00 pm von Bruce Banner

» Engelskuss
Di Mai 17, 2016 9:42 pm von UltimateAvenger

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Do März 23, 2017 8:47 am

AU// Crazy World

 :: Outplay

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Mo Apr 25, 2016 9:50 pm

" Nummer 2351807 Download. Avengers Daten extrahieren und abspeichern auf die Datei 43500219!" konnte man Rosalee sagen hören. Sie befand sich einmal mehr in ihrem Labor. In dieser Welt beherrschte Hydra die Welt und somit auch Amerika. Überall hingen deutsche Flaggen und die Menschen funktionierten wie Roboter. Die Avengers verloren damals den Krieg und waren seitdem verschwunden. Über ihren Verbleib verlor niemand auch nur ein einziges Wort. Jedoch wurde von den meisten vermutet, dass Hydra sie getötet hatte. Wieder andere meinten dass sie wie Feiglinge abgehauen sind, zu Recht. Ihr gefiel es gar nicht wie über sie gesprochen wurde, behielt es allerdings für sich. Mittlerweile war sie um die 25 Jahre alt und trug genau wie ihr Vater eine Brille auf der Nase. " Billy.....zeige mir die Akte von Dr. Robert Bruce Banner!" Sie wusste wo ihre Wurzeln lagen und würde es auch niemals abstreiten. Man hatte sie damals nicht getötet sondern wollte sie für die eigenen Zwecke benutzen. Was hatte eine Frau denn für eine Wahl? Die anderen Kinder der Avengers waren auch verschwunden.

Einzig der Sohn vom Stark lebte in der Stadt und erfreute sich absoluter Beliebtheit. Sie zwang man damals zur Heirat mit einem hochrangigen Hydraagenten, damit man die Tochter des Hulk unter Kontrolle hatte. Auch wenn niemand wusste wer sie war oder woher sie kommt. Ihren Nachnamen musste sie logischerweise auch ändern. Eigentlich sollte sie für Hydra ein paar Forschungen durchführen und eine Waffe entwickeln mit der sie den Rest der Welt unterjochen wollten. England und Frankreich sträubten sich noch und konnten sich ganz gut wehren. Inoffiziell entwickelte sie etwas mit dem die ganzen Rechner von Hydra lahmlegen konnte. Denn sie war Teil der Untergrundbewegung gegen Hydra. Natürlich wusste dies keiner. Was sie hier tat bezüglich der Avengers war unter Strafe gestellt. Gerade war sie dabei sich die Informationen durchzulesen, als Billy sich meldete. "Die Visite kommt!" Sofort drückte sie ein paar Knöpfe und alles dazu verschwand und ihre Aufzeichnungen tauchten wieder auf.

Augenblicklich klopfte es an der Tür und sie wurde geöffnet. Drei Männer traten ein. "Heil Hydra!" riefen sie. "Heil Hydra!" erwiderte Rosalee und tat ihnen die Handbewegung gleich. "Professor wie weit sind sie mit unserem Anliegen? Wir wollen bald zuschlagen und brauchen dafür unsere Waffe!" Sie führte die drei herum und sprach mit ihnen. "Es ist recht komplex und auch sehr schwierig. Es dauert lange um eine geeignete Lösung zu finden. Ich brauche noch 5 Tage zur Fertigstellung!" Der Ranghöchste musterte sie und verzog das Gesicht. "Sie haben 40 Stunden. Dann holen wir die Superwaffe und wenn sie nicht fertig ist, dann werden sie sich wünschen nie geboren worden zu sein!" Mit diesen Worten verschwand er und ließ Rosalee zurück. Sie setzte sich auf ihren Stuhl und rollte zu der riesigen Maschine die alles unterjochen sollte. Sie tüftelte weiter herum. Ihr Labor befand sich in einem Wolkenkratzer der von der Familie Stark gebaut wurde. Das ehemalige Hauptquartier der Avengers und es war sicherer bewacht als das Gefängnis.
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Bruce Banner am Mo Apr 25, 2016 11:39 pm

"10..." New York war vielleicht nicht der beste Platz. Der unbenannte Nummer 1 Stützpunkt von Hydra. Gefährlicher als alles andere was sie zu bieten hatte, wahrscheinlich. Allein in Nummern war New York wirklich kein geeigneter Platz zu sein. Zumindest nicht wenn man Banner hieß. Oder Rogers, Barton, Romanoff, Maximoff, Wilson etc... Das Schema ist zu erkennen. Wo die Avengers nun wirklich waren war mehr als nur ein Geheimnis. Niemand wusste es. Zumindest niemand der es nicht wissen sollte. Aber das würde sich noch ändern. Definitiv. Die Frage war nur ob es zum positiven oder zum negativen war. Klick erschallte es leise durch den weiten, langen Schacht. Das war jedoch nicht das wichtigste an dem Schacht. Das wichtigste war, dass er unbewacht war. Kameras hatten hier ihre Reichweite verloren. Es war die einzigste Schwachstelle der Festung.

"9..." Der Festung die er in und auswendig kannte. Er hatte die Pläne länger als jeder anderer studiert. Zumindest bis auf einen anderen, auf Tony Stark war eine Ausnahme auf jedem Gebiet. Doch war es nicht er, der hier grade durch den Aufzugschacht kletterte auf der Suche nach Antworten. Nein, der jenige wusste über alle Erneuerungen bescheid, über alles was sich verändert hatte, egal wie hoch die Geheimhaltungsstufe war. Er wusste was sich wo befand und zum Notfall auch wo er wieder hinaus kam, falls sie die Mission abbrechen würden. Doch sie waren schon so weit gekommen. Ein Abbruch... kam für ihn jetzt nicht mehr in Frage. Er hakte den Sicherheitsgurt auf der anderen Seite der Leiter ein. Sein Körper wurde zur Seite gezogen. Die Schwerkraft machte seine Aufgabe der Gleichgewichtshaltung wirklich nicht einfach.

"8..." Er zog sich hinter die Leiter. Seine Füße hatten keinen festen Boden mehr unter sich und sein ganzes Gewicht wurde von den zwei Haken gehalten. Ein erneutes Klick hallte durch den Schacht, als ein weiterer Haken gelöst wurde. Seine rauen Hände hakten den Haken aus und hakten ihn an seinem eigenem wieder ein. Dann griffen sie ihren zierlichen Körper und zogen ihn von der Leiter nach hinten, direkt an sich. Er spürte wie sie von dem Equipment weiter nach unten gezogen wurde als er es gerne hätte. Mit einem routinierten Griff schaltete er ihr Licht aus, das sie am Kopf trug, bevor seine Hand hinauf fuhr um sein eigenes auszuschalten.

"7..." Der Aufzug zeichnete nur auf, wenn er vorbeifuhr. Die Kameras waren nur an seiner Außenseite angebracht. Eine zeigte Nord und eine Süd. Sie waren auf der Ostseite. Theoretisch sicher, aber Risiken einzugehen war im Stark-Tower nicht wirklich das cleverste. Er konnte das Rauschen des Aufzugs schon hören, wie er immer näher kam, aber er wusste, dass sie hier sicher waren.

"6..." Rose aufzugeben war nie in ihrem Sinne gewesen. Sie zurück zu lassen, während sie fliehen konnten. Das war nie gewesen was, sie vorgehabt hatten. Aber sie hatten keine Wahl gehabt. Entweder ließen sie sie zurück, oder sie ließen sich gefangen nehmen und das... das war wirklich keine Option gewesen. Allein wegen der Gefahr, die davon ausging das Bruce's Blut missbraucht werden könnte, für Zwecke, die Hydra noch mächtiger hätten machen können, als sie es so oder so schon waren. Weder er noch sie hatten sich es jedoch jemals verziehen.

"5..." Seine einzigste Hoffnung bezüglich seiner Freunde war, dass ihnen das nicht passiert war. Seine Hoffnung war, dass sie hatten fliehen können. Das sie okay waren. Außerhalb von Hydras Klauen. Am Leben. Nicht ausgenutzt für 'größere Ziele' die keinen Sinn ergaben. Er hielt seinen Atem an, als der große Metallkasten näher rückte.

"4..."

"3..."

Rauschend fuhr der Kasten an ihnen vorbei und ein Erleichtertes Ausatmen durchfuhr sie beide. "Wie weit noch?", fragte Bruce, während er das Licht sowie die Haken so schnell wie möglich wieder in ihre Ursprüngliche Position brachte. "Weniger als 10 Meter.", sagte Caitlyn, nach einem kurzen Blick auf ihre Uhr. Waren sie verrückt, dass hier zu machen? Wahrscheinlich. Waren sie die einzigsten, die intelligent genug dafür waren? Definitiv. sie kamen einige Zeit später am gesuchten Lüftungsschacht an und öffneten ihn mit einem Handlaser. Sie kletterten in den Lüftungsschacht. Sie ging vor. Schneller als gedacht fanden sie das gesuchte Labor und anschließend auch, den davorliegenden Flur, wo er hinab stieg. Jedoch nicht, ohne ihr vorher einen lautlosen Kuss zu geben. Nur falls einer von ihnen die Sprengkörper benutzen musste, die sie mit sich trugen, für den Fall das einer von ihnen gefangen werden sollte. Denn so einfach würden sie das nicht machen.

Bruce sprang also hinab in den Flur und griff sich sofort einen herumliegenden Laborkittel, bevor er um die Ecke ging, um das Labor zu betreten, doch traten in just jener Sekunde Hydraabgesannte um die andere Ecke des Flures und Bruce wehrte eine Entdeckung ab, indem er sein Handy griff, es sich ans Ohr hielt und sich leicht zur Seite drehte. "Doktor Harrisson, was ist los? - Ja, ja, ich bin sofort da. - Beruhigen Sie sich, wir finden eine Lösung...", sprach er vor sich hin und drehte sich dann voll um und ging wieder um seine Ecke. "Das war knapp.", drang es plötzlich über den Knopf in seinem Ohr. Caitlyn konnte alles sehen was hier geschah, durch die versteckte Kamera an seiner Brille. "Zu knapp.", antworte er nur leise. "Dafür das du dir meinen Namen ausgeliehen hast, hab ich was gut bei dir.", meinte sie und er übergang ihr Kommentar. Dafür hatten sie keine Zeit.

Als die Leute von Hydra wieder den Gang verließen kehrte er zurück und schlich sich dann in das Labor. Es war ein großes und eindeutig modernes Labor. Er wünschte sich er hätte so etwas gehabt, als Caitlyn und er im Exil gelebt hatten. Die meiste Zeit war er froh gewesen wenn sie überhaupt Strom hatten, geschweige denn von sauberen Wasser. Seine Tochter konnte er sofort sehen. Er blieb jedoch erst einmal einfach nur hier stehen. Vielleicht waren hier noch andere Leute. Seine Hand lag unauffällig in der Tasche seines Kittels, in der eine Pistole versteckt war. Er hasste die Dinger, aber sie waren zu einer Notwendigkeit geworden.
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Di Apr 26, 2016 12:08 am

Kurz sah sich Rosalee um. Kein Hydraagent war zu sehen.  "Okay Billy. Versuchen wir es nochmal. Zeige mir die Akte von Steven Rogers!" "Negativ!" "Natasha Romanoff!" "Negativ!" Sie biss die Zähne zusammen und versuchte es weiter. " Bruce Banner!" "Negativ!" Das konnte nicht sein. Nirgendwo waren die Avengers verzeichnet. Es musste irgendwelche Informationen über sie geben. Auch wenn sie falsch waren. " Eine Akte kann ich halbwegs öffnen!" meinte Billy dann und Rosalee seufzte. " Okay welche ist es!" "Ethan Stark!" Sie verdrehte die Augen. "Nein. Die Akte brauchst du nicht zu öffnen. Ich weiß genug über ihn!" Ein wenig enttäuscht wandte sie sich dann wieder ihrer Arbeit zu, bis sie plötzlich auf eine Idee kam. " Hydra hat einen Geheimrechner der für normale Mitarbeiter versperrt ist! Kannst du dich einhecken?" Einen Versuch war es wert und Billy lud auch etwas, aber dann stellte sich ihm ein Passwort in den Weg. "Ich kann es nicht knacken!" "In welchen Rechner hast du eingeheckt?"" In den deines Mannes!" kam es von dem jungen Mann Mitte 20.

War Billy denn von allen guten Geistern verlassen? Er konnte sich doch nicht einfach in den Rechner von einem Rang hohen Agenten einschleusen. Oder doch? "Ich brauche immer noch ein Passwort!" Rosalee überlegte. "So viel Auswahl gibt es da mit Sicherheit nicht!" Wenn sie sich da mal nicht täuschte. "Du hast 3 Versuche. Dann geht ein Alarm los und alles fliegt auf!" Billy kannte sich aus und die junge Banner seufzte. Es war einfach zum verrückt werden und gefährlich obendrein. "Gut. Erstens. Lily!" "Negativ!" Gut. Seine Tochter war es schon einmal nicht. "Zweitens. Avengers?"" Ebenfalls negativ." Dann war es nur noch eine Sache. "Hab ich dir eigentlich schon einmal erzählt, dass er total Hulk besessen ist? Er ist der Meinung dass die Avengers untergetaucht sind beziehungswise einige Tod und wieder andere abgehauen. Er interessiert sich viel für sie!" Sie grinste und seufzte Bitter. "Drittens. CODE GRÜN!" Kaum hatte Billy diese Worte eingegeben, hatte Rosalee Zugriff auf die Daten ihres Mannes.

"Wer hätte das gedacht?" Augenblicklich öffnete er alle Daten die sich auf dem Rechner befanden und siehe da alle Avengers waren aufgelistet, sowie deren Kinder. "Wenn ich fragen darf. Glaubst du dass deine Eltern noch am Leben sind?" Rosalee sah den Rechner an und lächelte. "Ich kenne meine Eltern. Sie sind schlau. Glaub mir irgendwann sehe ich sie wieder. Tot sind sie definitiv nicht, aber es ist ein verbotenes Thema. Besser wir sprechen nicht darüber!" Sie machte weiter und sah sich alles an. Bei Bruce und Caitlyns Akte blieb sie hängen. "Ich wusste gar nicht dass Thor ein Kind hat!" gab Billy kund. "Vermutlich hatte jeder wenigstens ein Kind. Siehst du Captain America da? Sein Sohn ist James Rogers!" Mit Billy konnte sie über alles reden. Er war ebenfalls in der Untergrundbewegung das wusste sie. Auch wenn es gewagt war, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Billy sah sich im Raum um, da er ein komisches Gefühl hatte. Dann sah er wieder zu Rosalee. "Ich glaube wir haben Besuch!" Er winkte mit den Kopf in die Richtung wo Bruce stand. Rosalee dachte er sponn sich etwas zusammen und fing an die Daten zu speichern. Deshalb sah sie Bruce am Anfang gar nicht.
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Bruce Banner am Do Apr 28, 2016 8:29 pm

Die beiden sprachen miteinander. Über Thor. Über sein Kind. Über Captain America und seinem Sohn. Dann bekam der Fremde mit, das Bruce da war. "Er ist auch im Untergrund, reiß dich zusammen.", kam es an sein Ohr. Bruce war sich nicht sicher. Rose schien jedoch zu vertieft in ihrer Arbeit zu sein um mitzubekommen, dass er wirklich da stand. Auch interessant. Erinnerte ihn an irgendwen... aber an wen bloß? Bruce löste den Griff von der Waffe und nahm einen tiefen Atemzug. Er wusste, dass sich sein Herzschlag beschleunigte und er arbeitete dagegen, was auch wirklich nicht so schwer war, aber die Tatsache, dass er seine Tochter endlich wieder vor Augen haben konnte war... aufregend. "Doktor Johnson?", fragte er ruhig, jedoch mit Kraft in der Stimme. Seine braunen Augen waren aufmerksam auf den Mann gerichtet, der neben Rose stand und zeitgleich waren seine Ohren gespitzt wegen der Tür. Sie hatten versucht ihre Hände an Gesichtsmasker zu bekommen, die Natasha vor Ewigkeiten eingesetzt hatte um Hydra zu täuschen, aber das war praktisch unmöglich gewesen.

"Pass auf deinen Herzschlag auf, Darling.", sagte Caitlyn leise aus dem Lüftungsschacht heraus. Sie hatte sich so positioniert, dass sie den Flur überwachen konnte und Bruce sofort warnen könnte, falls Gefahr heran kam, aber sie war auch so weit von der Platte entfernt, dass niemand sie hören könnte, wenn sie leise sprechen würde. Sie sah auf ihre Uhr, auf der das Geschehen abgespielt wurde, was sich vor Bruce's Augen abspielte. Rose wiederzusehen war... großartig. Caitlyn hatte ihre Tochter unglaublich vermisst, immer hin waren Rose und Bruce alles an Familie was sie noch hatte. Ihre Eltern waren verstorben und ihr Bruder und sein Ehemann hatten bei Aufständen gegen Hydras Machtübernahme mit ihrem Leben bezahlt. Das würde Hydra definitiv noch büßen, aber erstmal mussten sie mit Rose sprechen. Nicht nur wegen dem Untergrund, sondern auch wegen einem Projekt an dem sie arbeiteten und dem Projekt an dem Rose arbeitete. Und natürlich, der Tatsache, dass sie Rose über alles vermisst hatten und sie nie wieder verlieren wollten. Nie wieder.
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Do Apr 28, 2016 8:44 pm

Billy musterte den Mann immer noch. Aus irgendeinem Grund kam er ihm bekannt vor. Nur sein Gedächtnis wollte ihm nicht sagen woher. "Du solltest mal zwei Minuten deiner Zeit investieren!" murmelte er an Rosalee gewandt und sah zu ihr. Dabei musterte sie mit einem Blick der sanft und warm war. Schon seit er sie das erste mal gesehen hatte, fühlte er sich zu ihr hingezogen und las ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Er wirkte wirklich interessiert an ihr und liebte sie auch. Nicht wie eine Schwester sonder wie eine Partnerin. Ihm war bewusst das sie diese Liebe nie erwidern würde. Immerhin wäre es viel zu riskant. Schließlich war sie ja mit einem der ranghöchsten Tiere der Hydra verheiratet worden. Er wollte ihr Leben nicht für so etwas aufs Spiel setzen. Als sie sich immer noch ihrer Arbeit zu wandte, musste er leicht schmunzeln. Plötzlich klingelte sein Handy und er sah seufzend auf das Display. "Entschuldige da muss ich ran gehen. Es ist Ford!" sprach er und verdrehte zeitgleich die Augen. Dann verließ er den Raum und Rosalee war allein.

Eigentlich konzentrierte sie sich auf ihr Arbeit. Naja. Solange bis sie angesprochen wurde. Augenblicklich sah sie auf und in das Gesicht eines für die Fremden. Oder war er vielleicht nicht fremd? Sie brauchte nicht lange um zu überlegen wen sie vor sich hatte. Jedoch wusste sie nicht wie sie reagieren oder was sie tun sollte. Erst jetzt merkte sie wie schwierig es doch war die passenden Worte zu finden. Vor ihr stand ihr Vater, das wusste sie. Seine Gegenwart hatte sie schon immer gespürt und niemals vergessen. Sie war sich sicher. Es musste Bruce sein. Doch was sollte sie sagen? Was sagte man nach so einer langen Zeit? Sie war zwar schlau, aber jetzt wusste sie keine Antwort, weshalb sie verlegen auf ihren Computer schaute. Dann sah sie wieder zu ihm. Er hatte sie Dr. Johnson genannt. Woher wusste er ihren Nachnamen? Was suchte er hier? Wie war er entkommen? Was war mit ihrer Mutter? Sie hatte so viele Fragen und wusste doch gar nicht was sie sagen sollte. "Hallo!" war alles was sie schlussendlich herausbrachte. Auch wenn es abgehakt klang.
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Bruce Banner am Do Apr 28, 2016 9:43 pm

Der Mann verschwand und dann sah Rose endlich zu ihm. Jedoch war alles was sie sagte ein 'Hallo' und Bruce war sich unsicher ob sie ihn überhaupt erkannte. Was ist wenn sie es nicht tat? Er blieb an Ort und Stelle stehen, bevor er dann Caitlyns Stimme hörte die sagte: "Sie erkennt dich, du Idiot! Geh und umarm sie!" Er folgte ihrer Anweisung ohne großartig nachzudenken, aber trotzdem war er sich nicht sicher ob sie ihn erkannte, aber moment... sie musste ihn erkennen. Immer hin war er ihr Vater. Sie war wahrscheinlich genauso verwirrt und aufgeregt, wie er es war. Natürlich war sie das, wie konnte er denken, dass sie es nicht war. Er hatte also seine Arme um sie gelegt und fühlte die Anwesenheit seiner Tochter und er lächelte breit. "Rose...", sagte er leise und seine Augen fühlten sich verräterisch nass an, aber er würde jetzt nicht anfangen zu weinen, nein. Nein, das würde er nicht, er war ein Erwachsener Mann und er würde nicht anfangen zu weinen, weil er seine Tochter wiedergefunden hatte. Er atmete tief durch und sog dabei ihren Geruch ein. Sie roch so vertraut und doch so fremd.

Es war furchtbar für ihn sich vor Augen zu führen, was er alles verpasst haben müsse in den letzten Jahren. Was er und Caitlyn verpasst haben müssen. So viele Geburtstage, so viele Examen und so viele Tage und Sekunden in denen Rose sie einfach gebraucht hätte... Okay, jetzt lief eine Träne über seine Wange. Großartig. Er nahm einen Schritt zurück und wischte sich schnell über die Wange. Er hörte Caitlyn in seinem Ohr, wie sie leise kicherte und am liebsten hätte er ihr jetzt gesagt, dass sie leise sein sollte, aber das würde wohl etwas seltsam wirken, wenn er einfach nur sagen würde: 'Halt die Klappe.' Also hörte er sich das einfach nur an. Er musterte Rose ein paar Mal und lächelte immer noch. "Sie sieht dir in echt noch ähnlicher als auf den Fotos...", flüsterte Caitlyn und am liebsten hätte er ihr jetzt gesagt, dass er es eher andersherum empfand. Allein die blauen Augen, die genauso scheinten wie die ihrer Mutter... es war so schön.
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Do Apr 28, 2016 10:25 pm

Rosalee stand immer noch da und wusste nicht was sie tun sollte. Sie befand sich in einem Bad der Gefühle und diese fuhren gerade Achterbahn. Irgendwie war sie aufgedreht und es änderte sich auch nicht als Bruce seine Arme um sie schlang. Es fühlte sich.....ungewohnt und komisch an. Allerdings fühlte sie sich auch geborgen und sicher. Sie konnte das Gefühl schlecht beschreiben. Es brauchte lange bis sie für sich passende Worte fand und sich dann langsam von ihrem Vater löste. "Was sucht ihr hier? Es ist gefährlich hier her zu kommen. Ihr müsst irre sein. Man könnte euch sehen oder schlimmer noch fangen. Was habt ihr euch dabei nur gedacht?" fragte sie dann und klang wirklich besorgt. Unbewusst hielt sie ihrem Dad eine Standpauke und schaute auf ihren Computer. Irgendetwas stimmte nicht und sie wusste auch nicht was es war. Es war ein komisches Gefühl in der Magengegend. Waren sie hier wirklich sicher? Zwar befanden sich keine Kameras in ihrem Büro aber man konnte es nie wissen. Schließlich hatten die Wände Ohren und man wusste nie welcher Hydraagent als nächstes zuhörte.

"Was ist mit den anderen Avengers? Haben sie es geschafft? Sind sie verschwunden? Tot?" Wenn es jemand wusste, dann ihr Vater. Die Kinder aller Avengers waren verstreut und Rosalee wusste nur von einem den Standort. Naja gut. Von 2. Allerdings tut dies nichts zur Sache. Wenn sie jemand fragen würde, dann würde sie schweigen uns es mit ins Grab nehmen. Als sie Bruce Träne sah, kam sie auf ihn zu und wischte sie ihm weg. "Erwachsene weinen nicht!" sagte sie grinsend und sah wieder auf ihren Computer. Sie hatte keine Zeit und war mit der momentanen Situation überfordert. in 40 Stunden musste sie die Waffe von Hydra fertig haben und jetzt sah sie auch noch einen Mann den sie für ihren Vater hielt und ihr gingen einfach zu viele Fragen im Kopf herum. Nur wollten sie den Weg aus ihrem Mund nicht antreten. Sie war derzeit völlig hin und her gerissen und wusste noch immer nicht wie sie reagieren sollte. Kurz seufzte sie und fuhr sich durchs Haar.

Gerade als sie wieder zum sprechen ansetzen wollte, kam Bill herein und musterte die Beiden. Besonders Bruce. Er hatte eine Hand an seiner Taille wo eine Waffe befestigt war. "Rosalee bei aller liebe zu dir. Wer ist das und was will er er hier?" Irgendwoher kannte er diesen Mann. Nur woher? Kurz schüttelte Rosalee seufzend den Kopf und betätigte einen Knopf auf einer Fernbedienung. Schon öffneten sich Akten und Hologramme waren zu sehen. "Dr. Robert Bruce Banner. Dir eher unter dem Name Hulk ein Begriff. Mitglied der Avengersinitiative, verheiratet mit Dr. Caitlyn Harrison und mein Vater!" fasste sie dann kurz zusammen und musste lachen, als sie Billy verwirrten Gesichtausdruck sah. "Ich möchte dein Glück nicht zerstören Rosalee wirklich nicht, aber wir haben keine Zeit. In 40 Stunden steht Ford hier auf der Matte und möchte seine Waffe haben. Wenn er sie nicht bekommt, dann hast du ein Problem und ich noch dazu. Du kennst ihn doch!" seufzte er dann. Ihm ging es einzig und allein um Rosalee. Er wollte nicht dass ihr etwas zustieß. Rosalee sah zu ihrem Vater und überlegte. Wie sollte sie ihn nennen? Dad? Vater? Bruce? Er war ihr eigentlich fremd und doch verdankte sie ihm ihr Leben und die ersten paar Jahre ihrer Kindheit. Man. Es war alles so kompliziert.
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Bruce Banner am Do Apr 28, 2016 11:16 pm

Oh wow, Rose war definitiv so einfühlsam wie Caitlyn. Bruce begann eine mentale Strichliste zu führen. Sie meinte es wäre gefährlich und dass sie irre sein müssten. Dass man sie sehen oder gefangen nehmen könnte. Sie fragte sie was sie sich dabei gedacht hätten. Bruce hatte das Gefühl sie versuchte ihm eine Standpauke zu halten. Er schmunzelte kurz, bevor er meinte: "Wir haben dafür gesorgt, dass das nicht passiert, Rose. Aber wir brauchen deine Hilfe, beziehungsweise wir sollen dir helfen bei deiner Waffe. Wir sind vor drei Wochen nach New York gekommen, wir sind Nightingale, vielleicht hat Rogers uns mal erwähnt.", klärte Bruce auf und Caitlyn fügte hinzu: "Sag ihr, dass wir nicht irre sind!" "Und nein, wir sind nicht irre, obwohl es so aussieht.", fügte Bruce also hinzu und sah sich dann kurz im Labor um. Oh wie gern er sich das hier einfach nur für zwei Stunden ausleihen würde... ein vernünftiger Computer allein... was würde er dafür geben...

Rose fragte was mit den anderen Avengers wäre und ob sie es geschafft hätten, ob sie verschwunden oder tot wären. Bruce zögerte bevor er das beantwortete. "Das erkläre ich dir, sobald wir mehr Zeit haben. Das einzigste was ich dir jetzt sagen kann, ist dass einige noch da sind, aber Hydra hat einige erwischt... Natasha, Clint, Rhodey... es ist nicht schön.", erzählte der alte Wissenschaftler und die Gedanken stimmten ihn nicht grade glücklich, aber er konnte das Schicksal seiner Freunde momentan wirklich nicht ändern, auch wenn er es sehr gerne würde. Rose wischte ihm die Träne weg und er lächelte sanft. "Ich weiß... , seufzte er und meinte dann: "Deine Mutter meint das gleiche, schon seit über 30 Jahren, aber irgendwie funktioniert das nicht ganz." Es war so, denn Caitlyn hörte wirklich nie auf sich darüber zu beschweren wie 'schwach' und 'weinerlich' er war, was nicht bedeutete, dass sie ihn nicht jedesmal wieder beruhigte und ihm gut zusprach und ihn liebevoll ansah, es war nur ihre Art zu sagen, dass er anders war als all diese Männer, die behaupten man durfte nicht weinen. Zumindest hoffte Bruce das doch einfach mal. Das sie verzweifelt über etwas schien fiel ihm sehr wohl auf, aber er beschloss sich das später anzusprechen, denn jetzt kam der Mann wieder hinein und Bruce's Hand wanderte automatisch wieder zu der Waffe.

Er fragte Rose wer Bruce wäre und was er hier wollte. Da betätigte Rose einen Knopf, der einige Hologramme und Akten zum öffnen brachte. Unter anderem Animationen von dem Anderen. Bruce drehte seinen Kopf etwas seitlich um sich das nicht unbedingt ansehen zu müssen. "Dreh deinen Kopf da gefälligst wieder hin, wir müssen wissen, was die über dich haben!", knurrte Caitlyn plötzlich und Bruce sah zu den Akten, damit Caitlyn alles drauf hatte, auch wenn er es wirklich nur unfreiwillig tat. Rose stellte ihm vor, mit seinem kompletten Namen und seinem Alias. Auch das er ein Mitglied der Avengers war und mit Caitlyn verheiratet war... und natürlich, dass sie seine Tochter war. Dann sprach der andere Mann von der Waffe und Bruce mischte sich mit ein: "Deswegen sind wir hier, meine Frau und ich, wir sind das beste was der Untergrund euch zu bieten hat." Er wusste nicht genau warum, aber er konnte den anderen Mann nicht wirklich leiden.
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Do Apr 28, 2016 11:39 pm

Rosalee hörte ihrem Vater aufmerksam zu. Sie wollten ihr helfen die Waffe zu bauen? Nein. Das war überhaupt keine gute Idee. Immerhin baute sie ja eigentlich für den Untergrund und nicht für Hydra. Wenn das herauskam, dann konnte ihr auch der Schutz von Adam nicht mehr helfen. Kurz schüttelte sie den Kopf und wirkte traurig als sie den Name Rogers hörte. "Nein. Er hat darüber nicht mit uns gesprochen. Ich war in letzter Zeit eher weniger zu den Treffen. Adam, Lily und die Arbeit hatten mich zu sehr eingespannt!" "Ich dreh dem Typen den hals um wenn du vor Arbeit umkippst!" Ein Kommentar von Billy. "Tue ich schon nicht. Ich bin die Tochter von Bruce Banner und Caitlyn Harrison. Ich kann auf mich aufpassen!" Sie setzte ein Lächeln auf wie sie es immer tat um sich zu schützen. Es war so eine Art Schutzmechanismus. Sie dachte wieder an den Name Rogers. "Wir haben übrigens den Aufenthaltsort von James ausfindig machen können und es ist wirklich alles andere als gut. Es ist schlecht und ich finde einfach keinen Weg um zu ihn zu gelangen. Die Starks ruhen sich aus in ihrem Geld und scheren sich nicht weiter um die Menschheit während die anderen Avengers verteilt werden, abgeschieden leben und sogar weggesperrt wurden"

Indirekt regte sie sich über diese Familie auf weil sie es einfach ungerecht fand. Ihr war es auch egal was alle anderen dazu sagten. Wie konnte man solche Abstriche zwischen den Kindern machen? Dann jedoch lächelte sie. "Du kannst Mum sagen, dass ihr wirklich irre seid!" Immerhin war sie ja nicht blöd sondern schlau. Sie konnte sich denken, dass die beiden irgendwie kommunizieren mussten. "Wann? Ist heute Abend ein Treffen? ich werde versuchen weg zu kommen, aber ich kann nicht garantieren dass ich da sein werde. Es ist alles so verdammt kompliziert und wenn sie mich erwischen, dann war es das für mich endgültig!" erklärte sie dann und überlegte schon wie sie es Adam beibringen sollte. Billy wandte den Blick nicht von Bruce ab. Er traute ihm nicht und das würde sich auch so schnell nicht ändern.

"Weinen heißt nicht gleich dass man schwach ist, sondern es zeigt das man stark ist und sich nichts daraus macht Gefühle zu zeigen. Das ist die große Stärke. Mum weiß das bestimmt auch!" Mit jeder Minute die verging, schwand ihre Arbeitszeit. Das war gar nicht gut. Die Hologramme blieben und Rosalee sah sie sich an. "Es ist erstaunlich wie viele Informationen Hydra doch über alle gesammelt hat!" "Ja, über die Kinder der Avengers gibt es sogar ganze Ordner. Auch von dir Rose!" Diese seuftze. "Ich weiß und das ist nicht gerade wenig. Bei mir stehen aber nicht Bruce Banner und Caitlyn Harrison als Eltern drin. Für den Fall die Akten kommen mal abhanden, dass keiner weiß wer ich bin. Glaube mir seine Identität geraubt zu bekommen ist bald noch schlimmer als das Schicksal was James getroffen hat!" Billy wich ihr nicht von der Seite. Er war wie ein Roboter. Abfällig sah er Bruce an. " Das beste was.....okay. Jetzt übertreiben sie aber maßlos. Der Untergrund ist auch ohne sie gut ausgekommen. Auch ohne ihre Hilfe!" Er wurde immer lauter und Rosalee legte einen Finger an seine Lippen. "Pssst. Die Wände haben Ohren und wenn wir zu laut sind, dann werden sie auf uns aufmerksam!" Billy sah sie an. "Entschuldigung!" Er beruhigte sich wieder.
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Bruce Banner am Fr Apr 29, 2016 12:21 am

Rose verneinte, je von ihnen gehört zu haben. Bruce nickte als sie erklärte, dass sie in letzter Zeit nicht oft bei den Treffen war, sondern dass sie von der Arbeit und Adam und Lily zu sehr eingespannt worden war. Billy meinte daraufhin er würde Adam den Hals umdrehen, wenn sie von der Arbeit umkippen sollte und Bruce musterte seine Tochter kurz besorgt. Er machte sich wirklich Sorgen, jetzt wo er das hier so hörte. Aber wer war Lily? Bruce hatte keine Ahnung, aber er hoffte einfach mal nicht das sie das war was er grade vermutete, aber solange es nicht ihre Tochter war, war alles in Ordnung. Rose meinte sie wäre die Tochter von Bruce und Caitlyn und wüsste deswegen wie sie auf sich aufpassen konnte. Die Begründung war irgendwie nicht sonderlich logisch für Bruce, aber er sagte nichts. Rose meinte sie hätten rausgefunden wo James war und Bruce nickte dabei ernst. Dann fuhr sie über die Starks her und Bruce sah zu dem Boden. Er wusste wirklich nicht, warum Tony nicht rebellierte. Er würde nur zu gerne einmal mit seinem ehemaligen Freund darüber reden und ihn zur Rede stellen.

Doch Rose wechselte schnell das Thema und meinte lächelnd, dass er Caitlyn sagen sollte, dass sie wirklich irre waren. "Sie hat mich Mum genannt, oh mein Gott.", hauchte Caitlyn aufgeregt und Bruce schmunzelte. "Sie gibt dir unrecht.", kommentierte Bruce einfach. Natürlich hatte Rose gecheckt, dass er und Caitlyn in Kontakt standen. Natürlich hatte sie das. Immer hin war ihr Intellekt größer als der der meisten Menschen, vor allem die in ihrem Alter. "Ja, heute Abend ist ein Treffen, aber ich brauche einige Sachen von dir, angefangen von all den Akten von mir den anderen Avengers auf die du Zugriff hast über die genauen Daten der Waffe, die du konstruierst. Ich weiß, dass es riskant ist, aber du musst es versuchen.", sprach er ihr zu, wohl wissend, dass es viel zu Verlangen war. Bruce spürte den kritischen Blick von Billy die gesamte Zeit auf sich, es beruhigte ihn wirklich nicht. Warum nochmal war er hier runter gestiegen und nicht Caitlyn?

Bei der Erklärung von Rose, was es hieß Tränen zuzulassen schmunzelte Bruce. Okay, das hörte sich jetzt wirklich nach ihm an und das schien Caitlyn auch zu bemerken. "Ich hab gesagt sie ist wie du.", sagte sie sanft und Bruce ignorierte es. Anschließend sprachen Rose und Billy über die Akten und dass es auch einen Ordner über Rose gab und dass bei ihr aber nicht Bruce und Caitlyn als Eltern drin stehen würden. Das... das traf Bruce härter als er gedacht hätte. "Bastarde.", knurrte Caitlyn offensichtlich wütend und seufzte dann. Okay, darüber müssten sie reden, definitiv. Als Billy ihn jetzt abfällig ansah und ihn dann so anknurrte wie er es tat konnte Bruce gar nicht anders als ebenfalls aggressiver zu reagieren. Selbst Rose's Beruhigungsversuch an Billy konnte das nicht wirklich abhalten. "Tschuldigung, du hast mitbekommen wer ich bin, richtig? Ich hatte schon multiple Doktortitel, als deine Eltern wahrscheinlich noch nicht mal ihren High School Abschluss hatten. Ich hab mit Tony Stark gearbeitet, ich kann mir ein Labor in jedem Raum einrichten, ich-", knurrte er wobei er ebenfalls leicht lauter wurde. Die unendlichen Jahre die er jetzt auf der Flucht verbracht hatte brachten ihn noch um und das nicht nur in dem sie seinen Charakter änderten. "Halt deine Klappe und komm runter oder ich komm darunter und schlag dich persönlich!", sagte Caitlyn leise, aber energisch. Er zwang sich sich zu beruhigen, denn irgendwie hatte er verpasst, wie sein Herzmonitor ausgeschlagen hatte. Nach einem kurzen Blick auf den Monitor konnte er nicht einmal ausschließen, dass seine Augen nicht grün aufgeblitzt waren. Es geschah so oft, dass er seit langem keine Woche mehr hatte ohne einen Code Grün.
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Fr Apr 29, 2016 3:49 pm

Lange Zeit hörte Rosalee einfach nur zu und überlegte was sie machen sollte. Sicher Bruce war ihr Vater, aber was war wenn es sich um eine Falle handeln sollte? Wenn Hydra sie testete? Wer wusste das alles schon heutzutage? Wahrscheinlich niemand. Kurz seufzte sie. "Es ist wirklich riskant und so sehr ich euch auch glauben möchte, so bin ich mir nicht sicher ob es nicht doch nur eine Falle von Hydra ist um meine Loyalität zu testen. Ein paar Daten habe ich, aber ich würde sie Steven lieber persönlich geben. Dann weiß ich auch dass sie ankommen!" erklärte sie dann und Billy sah auf. "Also kommst du zum Treffen?" " Wofür gibt es denn bitte Schwiegereltern? Für irgendetwas müssen sie ja gut sein!" erklärte sie dann. Die Beiden würden bestimmt auf Lily aufpassen. Immerhin ist sie ihre Enkeltochter. Da konnte man das doch schon verlangen oder etwa nicht? Billy sah sie an und lächelte verliebt. Jedes Wort von ihr tat ihm mehr als nur gut und auch wenn es negativ sein sollte, so hörte er sie gerne sprechen und würde alles für sie tun. Am liebsten hörte er sie ja singen.

In diesem Moment klingelte Rosalees Handy und sie nahm ab. Durch den Lautsprecher konnte man die Person am anderen Ende genau und deutlich hören. "Hallo Rose, ich bin es Adam!" Als Billy das hörte, deute er Bruce an leise zu sein. "Was gibt es? Ich arbeite und möchte dabei nur ungern gestört werden. Ist es etwas wichtiges?" Kurzes Schweigen trat ein. "Ja......Ford hat mich nach Deutschland rekrutiert. Ich werde in einer Stunde geht es los!" Rosalee sah auf ihren Computer. "Und was kann ich da jetzt für dich tun?"" Lily vom Kindergarten abholen!" Misstrauisch hob Rose eine Augenbraue. "Du hast ihr dein Versprechen gegeben, dass du sie mit abholst..." "Ja und? Sie weiß dass ich arbeiten muss und wird es verstehen. Also holst du sie?" Ein Seufzen. " Ja ich hole sie. Mit 5 Jahren versteht sie es vielleicht, wird aber trotzdem enttäuscht sein!"" Ich habe es ja vorher nicht geplant. Ich muss Schluss machen. Wenn ich wiederkomme, dann herrschen wir über die ganze Welt. Heil Hydra!" Mit diesen Worten legte er auf und sie schüttelte den Kopf. "Dann mach keine Versprechen die du eh nicht halten kannst!" murmelte sie.

Dann wandte sie sich wieder ihrem Besuch zu. " Kann ich Mum kurz sehen?" Sie würde es so gerne und rieb sich ein wenig müde die Nasenflügel als die beiden anfingen sich zu streiten und das nicht einmal leise. "Leute kommt runter und seid bitte leise. Man kann euch hören und ich habe keine Lust, dass die Visite wieder hier vorbeikommt und euch alle beide verhaftet!" Billy sah sie dann an und fuhr sich durchs Haar. War doch alles beschissen und vielleicht war er in der letzten Zeit etwas überanstrengt und reagierte deshalb so? Ja. Daran musste es liegen. Etwas anderes konnte er sich nicht denken. "Wir können uns heute Abend beim Treffpunkt immer noch streiten. Jetzt müssen wir bedenken, dass wir im Hauptquartier von Hydra sind und Rosalee damit in Gefahr bringen könnten und Lily gleich noch mit dazu!" Wenn herauskam dass Rosalee gemeinsame Sache mit einem Avenger machte, dann war sie geliefert. Das wollte er nicht.
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Bruce Banner am Fr Apr 29, 2016 6:06 pm

"Falle von Hydra?! Wir sind ihre Eltern!", sagte Caitlyn und Bruce spürte, dass sie aufgebracht darüber war, dass Rose ihnen nicht zu vertrauen schien, aber Bruce sah es eher anders herum und nickte verständnisvoll. "Natürlich, dass ist vollkommen verständlich. Ich werde ihm sagen, dass du es in die Wege leitest.", sagte er ruhig, jedoch noch lange nicht beruhigt. Billy und Rose unterhielten sich nun für eine Weile und im nächsten Moment klingelte Rosalees Handy und Bruce wusste natürlich, dass er leise zu sein hatte. Wie gesagt, er war keineswegs dumm. Es war Adam und aus den Recherchen wusste Bruce, dass das der Mann war, mit dem man Rose verheiratet hatte. Das alleine machte ihn sauer. Rose einfach zu verheiraten... in dem Alter! Damit kam er immer noch nicht klar. Er analysierte das Gespräch der beiden und aus Caitlyns plötzlichen Schweigens nahm er an, dass sie es ebenfalls tat. Es war erneut die Rede von einer Lily und Bruce versuchte nicht daran zu denken, dass dieser Adam Rose vielleicht geschwängert hätte. Lily war scheinbar fünf Jahre alt. Das war das Alter in dem Caitlyn und Bruce Rose zurückgelassen hatten. "Wenn das ihre Tochter ist, schwöre ich bei Gott, dass ich diesen Kerl eigenhändig umbringe.", sagte Caitlyn und ihre Worte brachten Bruce für den Bruchteil einer Sekunde zum Schmunzeln, bis Adam dann die Worte Heil Hydra aussprach.

Bruce würde lieber seine Zunge rausschneiden als jemals diese Worte zu sagen. Dann wandte sich Rose zu ihm und fragte ob sie Caitlyn sehen konnte. Bruce wusste nicht ob das eine gute Idee war, aber Caitlyn hatte ihren Entschluss scheinbar schon gefasst. "Ich bin in zwei Sekunden da.", sagte sie und er deutete Rose kurz, dass sie einen Moment warten sollte, während er sich wegdrehte und leise mit seiner Uhr/seinem Herzmonitor sprach. "Bist du sicher?" "Das hast du grade nicht wirklich gefragt." "Caitlyn...", setzte Bruce grade mahnend an, als jene auch schon durch die Tür kam und ihn fragend ansah. "Ja, ich höre?" Er sah sie leicht genervt an, bis er lächelte und sich in die Labortür stellte, nur um einen Überblick zu haben, während Caitlyn weiter in den Raum kam. Bruce war jedes Mal wieder erstaunt darüber wie schön sie nach all den Jahren des Stresses noch war. Natürlich waren ihre Haare teilweise grau und ausgedünnt und leichte Falten liefen über ihr Gesicht, aber sie hatte immer noch die leuchtensten blauen Augen auf der Welt und den anmutigsten und kraftvollsten Gang den er kannte. Die schönste Stimme die er je gehört hatte. Und neben ihr fühlte er sich immer noch nur wie der Nieselregen, während sie ein Orkan war.
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Fr Apr 29, 2016 6:35 pm

Einen kurzen Moment musterte Rosalee ihren Vater. Dann seufzte sie wieder tonnenschwer. "Ich weiß ihr seid vielleicht verletzt und traurig darüber. Denkt vielleicht dass ich euch nicht vertraue. Nur müsst ihr mich auch einmal verstehen. Man kann nicht einfach Daten an Leute geben die man gerade erst kennengelernt hat. Zumal diese auch noch über mein Leben entscheiden. Ein falscher Schritt und Hydra wird büßen lassen für Verrat und das wird mit dem Tode bestraft!" fasste sie kurz zusammen was ihr Vater wahrscheinlich bereits wusste. "Endlich sehe ich auch eine Chance James aus dem Gefängnis in Deutschland zu befreien. Es gibt einen Weg und auch wenn er nicht gerade der Beste ist, so muss man ihn doch gehen. Stört es euch wenn ich nebenbei weiter arbeite? Ich habe nur 40 Stunden um es fertig zustellen!" sagte sie dann bedauernd und seufzte. Dann dauerte es auch gar nicht lange und Caitlyn tauchte auf. Kaum hatte Rose ihre Mutter erblickt, blieb sie an ihr Hängen. Die Ähnlichkeit zu ihr konnte sie nicht abstreiten. Auch wenn sie durch die Brille und ihren ganzen Bewegungen eher nach Bruce kam.

In dem Moment wo sie ihre Mutter sah, kam das Bad der Gefühle wieder und überflutete sie. Hieß es nicht immer dass Kind eine ganz besondere Bindung zu ihren Müttern hatten weil diese sie austrugen? Vielleicht lag es daran, dass Rosalee Caity vorhin als Mum bezeichnet hatte, mit Bruce aber nichts anzufangen wusste. Sie sollte ihre Eltern so gerne in den Arm schließen und sich von ihnen beschützen lassen, aber heutzutage war es so schwer zu vertrauen. Es war nichts persönlich gegen sie, aber was sollte sie denn anderes machen? "Wisst ihr eigentlich dass ihr zusammen immer noch ein super Paar seid und euch liebt wie am ersten Tag?" Das hatte sie sofort erkannt und es freute sie wirklich. Ihre Gedanken kreisten um Adam, Lily und James. Billy hatte ihr schon oft gesagt, dass sie zu viel nachdachte. Dieser blieb dicht bei ihr und musterte auch noch die Mutter. Wie waren die Beiden überhaupt hier herein gekommen? Er fragte sich das schon eine ganze Weile.

Nachdem der erste Kontakt ausgetaucht wurde, gelang es Bruce und Caitlyn zu verschwinden und sie arbeitete weiter. Auch wenn ihr das extrem schwer fiel. Danach holte sie zusammen Billy die kleine Lily vom Kindergarten ab und dann hielt sie bei ihren Schwiegereltern. Marcus und Jane Johnson. Diese erwarteten sie bereits und schnell rannte die Kleine, die eindeutig nach dem Vater kam, zu ihren Großeltern. "Ich weiß noch nicht wie lange es bei mir dauert. Danke dass ihr auf sie aufpasst. Hab noch ein bisschen was zu erledigen wegen der Hydrawaffe!" Sie musste mitspielen, denn anders ging es nun wirklich nicht. "Wenigstens lässt du sie nicht allein zurück!" Mit diesen Worten schlossen sie die Tür und sie setzte sich eine Kapuze auf um unerkannt zu bleiben. Dann begab sie sich auf den Weg zum Untergrund welcher sich unter dem Militärlager in Brooklyn befand. Unterdessen waren die anderen schon versammelt und Steven ergriff das Wort.

" Ich bin wirklich froh, dass wir die Zeit gefunden haben uns wieder zusammen zu finden. Wir haben noch 40 Stunden bevor Hydra ihre ultimative Waffe gegen die Welt einsetzt und alles zerstört was uns wichtig ist. Auf Unterstützung von Asgard können wir momentan nicht hoffen, da Thor seit der Niederlage der......Avengers nicht mehr gesehen wurde. Wir müssen einen Weg finden Amerika zurückzuerobern und den Menschen Hoffnung in dieser schweren Zeit zu geben. Gemeinsam können wir es schaffen und wir brauchen die Hilfe von ein paar Leuten die ihr sicherlich alle kennen werdet. Sie sind das Aushängeschild von Hydra. Die Familie Stark..." Gerade wollte er weiterreden, als er rüde unterbrochen wurde. " Die Familie Stark ist eitel und arrogant. Sie ins Boot zu holen bringt vermutlich kaum etwas. Ihr braucht mich ebenso, denn ich bin die einzige neben Billy die etwas über die Waffe von Hydra weiß. Immerhin baue ich sie und das kann ruhig jeder von euch wissen!" Ein Schweigen herrschte und Blicke wurden ausgetauscht, als alle Rosalee sahen, die ihre Kapuze abgenommen hatte.
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Bruce Banner am Mi Mai 04, 2016 7:19 pm

Rose seufzte und erzählte ihm dann was die Folgen wären, wenn Hydra von ihrem Verrat erfahren würde. Bruce nickte. "Ich weiß und wir verstehen das, Rose, mach dir darum keine Sorgen. Wir kommen sehr gut damit klar, dass du die Daten uns nicht direkt geben wirst, das ist komplett verständlich.", sprach er ihr gut zu und hörte dann weiterhin zu, wie sie von James sprach und das sie einen Weg wüsste ihn zu befreien, dann fragte sie ihn ob es ihn stören würde, wenn sie nebenbei arbeitete. "Noch ein Beweis dafür, dass sie wie du ist. Bruce du verlierst hier grade.", kicherte Caitlyn leise und Bruce schmunzelte und schüttelte den Kopf. "Nein, das macht mir nichts aus. Um ehrlich zu sein bin ich es von deiner Mutter sogar gewöhnt.", meinte er wobei der letzte Teil an Caitlyn gerichtet war. "Wie bitte? Du bist der Workaholic, nicht ich!" Als Caitlyn dann im Raum war beobachtete Bruce eine Veränderung im Verhalten von Rose. Sie wirkte noch berührter und getroffener als sie es bei ihm schon getan hatte.

Rose deutete darauf hin, dass Caitlyn und Bruce ein super Paar wären und während Bruce nur schmunzelte und einen Blick in den Flur warf lachte Caitlyn leise und sah von Bruce zu Rose und wieder zurück. "Danke. Wusstest du eigentlich, dass du verdammt groß geworden bist? Ich meine... wortwörtlich. Kann es sein, dass du größer bist, als ich?!", fragte Caitlyn und sah dann zu Billy. Sie lächelte freundlich und reichte ihm dann zur Begrüßung die Hand. "Caitlyn Banner, freut mich.", sagte sie, jedoch wurde die Freundlichkeit scheinbar nicht erwiedert. Okay... dann halt nicht. Nachdem sie sich noch ein wenig unterhalten hatten verschwanden Bruce und Caitlyn wieder. Der Abstieg war wesentlich einfacher und sie mussten dem Aufzug nur ein einziges Mal ausweichen. Als sie draußen im Auto saßen und Caitlyn am Steuer saß und grade den Schlüssel umdrehte sah sie aus dem Augenwinkel, dass Bruce sich die Aufnahmen von dem Gespräch ansah. "Wir reden heute Abend nochmal mit ihr." "Ich weiß, aber... sie war nicht wütend auf uns. Sie hat uns nichts vorgeworfen... hättest du so gehandelt?", fragte er und Caitlyn zuckte mit den Schultern.

"Wahrscheinlich nicht, aber du hättest es.""Das spielt nichts zur Sache... es ist seltsam. Auch dieser Typ... und wer zur Hölle ist Lily?", fragte Bruce und Caitlyn startete den Motor und fuhr los. "Wenn ich das wüsste, hätte ich wohl weniger Angst Großmutter geworden zu sein, ohne das ich es mitbekommen habe.", gab sie zu und reihte sich in den Verkehr ein. "Sie wirkt nicht wirklich wie jemand der freiwillig-""Stop. Daran denken wir gar nicht erst, bevor wir es nicht wissen. Das Auto gehört nicht uns, ich würde es also gerne zurück geben, ohne Hulk-Spuren.", meinte Caitlyn und Bruce schwieg. Die Autofahrt verlief ruhig, erst als sie nur noch wenige Kilometer vom Hauptquatier des Untergrunds entfernt waren fiel Caitlyn etwas auf. "Siehst du den silbernen Toyota hinter uns?", fragte sie mit einem kurzen Blick in den Rückspiegel. Bruce sah ebenfalls in den Spiegel. "Ja." "Er folgt uns schon seit dem Stark Tower. Ich bin grade dreimal rechts abgebogen, er ist immer noch da." "Welche Taktik nehmen wir?""Ich fahr in das nächste Parkhaus, du löst den Alarm in einem der Wagen auf einem anderen Stockwerk aus, von da an laufen wir.", sagte Caitlyn sachlich und sah Bruce nicken.

Sie fuhr langsam weiter und bog in das nächste Parkhaus ab, dort fuhr sie in die dritte Etage, bis sie das andere Auto nicht mehr sah. Während sie dann ihr Equipment nahm, zerbrach Bruce die Scheibe in einem der Autos eine Etage über ihr. Sie verließ das Auto grade als sie hörte, dass der Toyota hinauf fuhr. Sie sprang die Treppen hinunter und blieb dann hinter einem Zigarrettenautomaten stehen. Sie lauschte den Geräuschen. Der andere Wagen hatte angehalten und sie hörte Männerstimmen die irgendetwas diskutierten. Gleichzeitig hörte sie wesentlich leiser Schritte von oben kommen. Bruce lehnte sich neben sie an die Wand. Sie deutete ihm vorzugehen. Kein Rennen, einfaches gehen. Das war leiser, besser für den Puls und erregte nicht so viel Aufruhe. Als sie unten waren gingen sie noch eine ganze Zeit schweigend weiter, bis sie sicher waren niemand war hinter ihnen her. "Woher wussten die es?""Keine Ahnung! Vielleicht haben sie uns beim rausklettern gesehen, vielleicht ist ihnen aber auch das Auto aufgefallen oder sonst etwas. Ich denke nicht, dass sie wussten, dass wir es waren. Dann hätten sie Verstärkung angefordert.", sagte Caitlyn und Bruce nickte. "Steve muss es trotzdem wissen."

Am Abend der Versammlung waren Bruce und Caitlyn auch dabei, obwohl sie außen standen und von niemandem hätten gesehen werden können. Sie bekamen Stevens Rede mit und auch wie nach der Erwähnung des Namens Stark jemand aufstand und gegen die Starks hetzte. Caitlyn hielt Bruce zurück etwas zu sagen, denn zwei Sekunden später entpuppte sich die Person als Rose. Hatte Bruce nicht einmal die Stimme seiner eigenen Tochter erkannt? Er schluckte und wartete auf eine Reaktion der im Raum anwesenden.
avatar
Bruce Banner

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 28.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Rosalee Johnson am Do Mai 05, 2016 12:09 pm

Getuschel ging im Raum herum. " Wie kann man stolz darauf sein die Waffe zu bauen, die die ganze Menschheit unterjochen kann? Dazu frage ich mich wie es sein kann dass solche Leute überhaupt im Untergrund agieren. Wir müssen doch jederzeit damit rechnen dass Hydra hier aufschlägt!" Es schien wohl jemand auf Krawall gebürstet zu sein. Alle Blicke wandten sich auf diese Person und sie erhob sich. Rosalee hatte sie noch nie gesehen. " Weil ich dem Untergrund helfen kann, denn..." "Klar helfen. Sieht man ja. Dein Ehemann Adam ist einer der Anführer der Armee die in Deutschland stationiert ist und du willst uns weiß machen, dass du dich gegen ihn stellen würdest? Ernsthaft?" Die junge Banner ignorierte ab jetzt die Person und gab etwas in den Computer ein. "Steven. Wir haben den Aufenthaltsort von James herausbekommen!" Sofort wurde es wieder ruhig im Raum und alle Augen richteten sich auf Rosalee. "Er wurde verhaftet und in das am besten bewachte Gefängnis von Deutschland gebracht. Es befindet sich in München und da hineinzukommen ist schwieriger als in den Tower einzubrechen und den Kopf von Hydra umzulegen, ehe er überhaupt reagieren kann!"

Die meisten im Raum konnten nicht so schnell folgen. Steven sah auf den Bildschirm der verschiedene Aufnahmen von James zeigte. "Wie hoch ist die Chance da hinein zu kommen?" Billy stand ebenfalls auf. "Für einen Fremden unmöglich. Da braucht es schon eine Armee oder jemanden der im Auftrag von Hydra unterwegs ist. James da herauszuholen ist wahrlich schwierig, aber wenn wir es gut durchdenken und ein bisschen an den Kameras und der Technik herumspielen, dann müsste es uns theoretisch gelingen!" "Theoretisch?"" Naja. Derjenige den wir dort einschleusen ist dann bei Hydra bekannt. Würden wir zum beispiel Rosalee dorthin schicken, dann wüssten sie dass sie ihn befreit hat und sie würde auch abhauen müssen. Auch wenn nur die wenigsten wissen, dass sie das Kind eines Avengers ist!" Rosalee sah Billy ist. "Wie wäre es aber wenn wir die Zellen und den Fluchtweg alles mit Technik machen? Sodass ich in einem Raum mit Hydraagenten sein kann und James gleichzeitig flüchten kann? So käme niemand auf die Idee mich zu verdächtigen. Zumindest nicht so schnell!"

Steven hörte es sich an und stoppte Beide. " Über James Rettung können wir später noch sprechen. Jetzt ist es erst einmal wichtiger, dass wir Hydra aufhalten bei der Welteroberung und bei dem Einsetzen ihrer Waffe!" Es schien niemanden zu stören, dass die Waffe gebaut werden würde und man einen Weg suchte diese aufzuhalten. Rosalee nickte. "Die beste Waffe bringt nichts, wenn man nicht auch die dafür nötigen Männer hat!" erklärte sie und öffnete eine andere Datei. Die ihres Mannes. "Adam Johnson. Er ist einer der Anführer der Armee und vor wenigen Stunden nach Deutschland beordert wurden. Er ist unberechenbar und kaum aufzuhalten. Gerechtigkeit kennt er nicht und wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann macht er es auch. Unterschätzt ihn mir nicht. Andernfalls könnten wir es alle bitte bereuen!" Sie kannte ihn ja schließlich. Auch wenn er anders sein konnte, aber so war er als "Offizier von Hydra".
"Es wird Zeit dass wir uns unsere Heimat zurückholen! Viel zu lange mussten wir darauf warten!"
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: AU// Crazy World

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Outplay

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten