Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Night Internat
So Aug 07, 2016 1:53 pm von UltimateAvenger

» Anfrage vom "Vampire in temptation of love "
Do Jul 28, 2016 8:05 pm von UltimateAvenger

» A new Christmas Time...
Sa Jul 16, 2016 9:26 pm von Eve Angel

» Postpartnersuche
Sa Jul 02, 2016 11:10 am von Gast

» Engelskuss - Neuer Style
Do Jun 30, 2016 3:38 pm von UltimateAvenger

» Inplayeröffnung
Sa Jun 25, 2016 9:57 pm von Steven Rogers

» Die Person über mir...
So Mai 29, 2016 2:02 pm von Gast

» Fenris Greywind
So Mai 22, 2016 2:00 pm von Bruce Banner

» Engelskuss
Di Mai 17, 2016 9:42 pm von UltimateAvenger

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am Do März 23, 2017 8:47 am

Lionel - Steckbrief

 :: Männer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lionel - Steckbrief

Beitrag von Lionel d'Orléans am Fr Nov 27, 2015 11:42 pm



 
A vaincre sans péril, on triomphe sans gloire
To win without risk is a triumph without glory

  Vor- und Nachname"*räuspert sich dezent* Mein voller Name ist: Lionel Louis René Loan Jamie Alphonse Phillipe Laurent of Orléans. Duke of Anjou. Nein, kein Titel, naja, das "Duke of Anjou" schon, aber der Rest nicht. Das ist wirklich mein Name. Obwohl das 'of Orléans' meistens zu 'd'Orléans' abgekürzt wird, was weiß ich warum. Ich meine... es ist nicht so als würde ich einen Nachnamen brauchen. Wollen wir jeden davon mal deuten, ja? Nein, oh wie schade. Lionel wird jedoch genügen, nehme ich an. Er ist wie die meisten meiner Namen französisch (wer hätte das gedacht?) und er bedeutet 'Löwe'. Meine Freunde nennen mich Leo, was ich als recht angenehm empfinde. Vor meinem Namen müsste man formhalber eigentlich noch ein 'Eure Hoheit' oder ein 'Prinz' setzten, aber... es ist nicht so als würde ich sonderlich drauf wert legen.

  Geburts- und Wohnort"Geboren wurde ich in Paris. Nichts besonderes, wirklich. Mittlerweile wohne ich in Manhatten. Nicht weil ich müsste, sondern weil ich es mag. Ich liebe New York. Es ist groß und wunderbar und weit, weit weg von meiner Familie, was wohl der größte Pluspunkt hier bei ist, ehrlich."

  Geburtstag und Alter"Ich wurde am 12. März im Jahre 2008 geboren. Das heißt ich bin 31 Jahre alt. Ich finde nicht das dass sonderlich alt ist, aber irgendwie wünschte ich mir manchmal jünger zu sein, allein um Gelegenheiten zu nutzen, die ich damals nicht genutzt habe..."

  Herkunft & Beruf"Haha, jeder Brite würde jetzt sagen ich käme vom Planeten Frankreich! Was auch stimmt, aber da Frankreich offiziell auf der Erde liegt muss ich wohl sagen, dass ich von der Erde bin. Die Frage ist aber amüsant. Ich habe keinen richtigen Beruf. Immer hin bin ich ein Prinz, das darf man nicht vergessen. Aber natürlich habe ich schön brav Rechtswesen studiert und arbeite seitdem in der Armee. Frankreichs selbstverständlich. Ich hatte mehrere Außeneinsätze im Nahen Osten, aber seitdem ich nach Amerika gezogen bin ist das wesentlich weniger geworden. Hier arbeite ich mehr als Ausbilder, aber auch nicht wirklich offiziell."

  FamilieMutter: "Oh Gott, meine Mutter heißt: *räusper* Sofía Jimena Maria Catalina Antonella d'Orléans und ist eine Cousine meines Vaters. Ja, ja ich weiß: Inzest! Aber neeeeeeeein, das ist es nicht, denn sie ist eine Cousine zweiten Grades! Das hat die Erlaubnis des Papstes! Position und Verhältnis? Nein. Nein nicht wirklich. Nun zumindest nicht mehr als wirklich nötig wäre. Sagen wir es so: unsere Beziehung ist angespannt und ich würde am liebsten gar nicht darüber reden."

  Vater: "Der Name meines Vaters lautete Laurent Charles Louis Maria Alfonso René d'Orléans. Er war der Duke von Anjou und ein großes Vorbild für mich. Er war ebenfalls in der Armee tätig und starb bei einem Außeneinsatz als ich noch recht jung war. Es war nicht einfach für mich, aber mittlerweile komme ich damit klar, genauso wie meine Mutter und meine Geschwister."

  Geschwister: "Tatsächlich habe ich 6 Schwestern, was im Adel nicht unbedingt etwas verbreitetes ist, aber dennoch habe ich sie. Ich werde hier jetzt aber nicht alle Namen nennen, sondern nur den ersten und eine kurze Beschreibung, okay?

Renata-Louise ist meine älteste Schwester, sie ist sogar zwei Jahre älter als ich. Sie ist verheiratet und erwartet grade ihren ersten Sohn, den sie Louis nennen will, auch wenn ihr Mann das nicht so ganz unterstützt... Niederländischer Adel ist schon etwas seltsam, aber was soll es? Ich liebe sie, sehe sie aber kaum noch persönlich. Höchstens via Skype oder Telefon.

Renata-René ist meine andere ältere Schwester. Sie ist nur 10 Monate älter als ich, aber vom Charakter mindestens 20 Jahre älter. Sie ist sehr gebildet und vor allem im religiösen Bereich. Anstatt jedoch zu studieren oder dergleichen entschied sie sich das Leben in einem Kloster zu leben. Ich habe da nichts gegen, obwohl unsere Eltern erst etwas niedergeschlagen gewesen waren. Was ich weiß, aber kein anderer (außer Renata-Louise) ist, dass sie eigentlich lesbisch ist und das nicht ihren Eltern antun wollte und sie deswegen in das Kloster gegangen ist.

Amandine... oh Amandine ist meine Lieblingsschwester. Sie ist wunderschön und hat eine tolle Stimme. Aber sie passt leider perfekt in das Bild unserer Eltern, weshalb sie früher meistens kaum Zeit hatte, da man sie immer zu irgendwelchen Veranstaltungen mitgeschleppt hat. Sie ist ein Jahr jünger als ich und mit ihr treffe ich mich ab und zu, wenn auch nicht so oft wie ich es gerne würde, aber da sie eine Botschafterin der Regierung geworden ist und unsere Zeitpläne meistens nicht aufeinander passen geht es nicht wirklich anders, was ziemlich traurig ist.

Maelys ist vier Jahre jünger als ich uns entspricht wohl am ehesten dem Bild 'Prinzessin' denn sie ist wirklich ziemlich egoistisch und eigennützig. Sie ist verlobt mit einem britischen Duke, welcher perfekt zu ihr passt, auch wenn er wesentlich besser darin ist seine Meinung zurück zu halten als Maelys es ist. Manchmal sollte sie wirklich einfach ihre Klappe halten...

Fabianna hingegen ist ein Engel. Sie ist jetzt... 25 Jahre alt, meine ich. Sie ist sehr belesen und lesen war schon immer ihr größtes Hobby gewesen. Sie schreibt mittlerweile Bücher in ihrer neuen Heimat in Skandinavien. Dort lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Leider habe ich sie schon seit zwei Jahren nicht gesehen, aber das wird sich hoffentlich irgendwann ändern.

Ophelie ist die einzigste die noch zuhause wohnt, mit unserer Mutter. Sie ist 21 Jahre alt und begibt sich regelmäßig in Schwierigkeiten. Man könnte sagen sie ist der Prinz Harry unseres Hauses. Naja, es ist ja nicht einmal unser Haus. Wir sind ja nur der zweite Zweig des Hauses, aber falls die erste Linie irgendwann mal nicht mehr existieren sollte... sind wir kurz davor die Top 10 für die nicht mehr wirklich existente Thronfolge zu betreten, ist das nicht toll?"


  Sonstige: "So gut wie jedes Adelshaus in Europa. Mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen."



 
Il faut casser le noyau pour avoir l’amande
It is necessary to break the shell to have the almond

  Aussehen Lionel ist 1,78 m groß, was für einen Mann nicht wirklich sonderlich groß ist, aber das hat ihn noch nie sonderlich gestört. Er hat eine trainierte, breitschultrige Figur und arbeitet auch viel dafür, dass das so bleibt. Seine Haare sind dunkelblond und sehr kurz in einem Militärhaarschnitt, den er einfach nicht mehr los wird, eben weil er fürs Militär dient, aber an sich würde er sich gerne mal längere Haare wachsen lassen. Seine Haut ist meistens leicht bis stark gebräunt, je nachdem wie lange sein letzter Einsatz grade her ist. Seine Augen sind hellblau.

  Stärken
 

     
  • seine Meinung sagen
       
  • Nahkampf
       
  • erfahrener Scharfschütze
       
  • vor Menschen reden und generell sehr extrovertiert
       
  • Mut
       

 



  Schwächen
 

     
  • Posttraumatischer-Stress & Borderline-Persönlichkeitsstörung
       
  • Misstrauisch
       
  • Alkohol
       
  • sehr direkt
       
  • leicht zu verärgern, kann auch handgreiflich werden
       

 


  Vorlieben
 

     
  • Bratäpfel. Apfelkuchen. Apfelsaft. Äpfel generell.
       
  • Ehrlichkeit und Tapferkeit
       
  • Das Gefühl das er bekommt, wenn er eine Waffe in der Hand hat
       
  • Wälder
       
  • Wolkenkratzer
       

 


  Abneigungen
 

     
  • plötzliche Geräusche oder Geschehnisse
       
  • Kinder
       
  • Hunde
       
  • Flüsse oder fließende Gewässer generell
       
  • stotternde Menschen
       

 


  CharakterDas wichtigste an Lionels Charakter ist seine rebellische Art. Er lehnt sich gegen alles auf gegen das man sich auflehnen kann. Er tritt auf nichts mit einer positiven Meinung zu. Er sieht die Welt in all ihren Eigenheiten kritisch und schlecht. Er will Veränderungen schaffen und kann nichts weniger ausstehen als Ungerechtigkeit. Dafür ist er mit dem richtigen Maß an Mut ausgestattet und dadurch das er eine große Klappe hat und die auch nicht vor Kameras und Menschenmassen halten kann ist er eigentlich der perfekte Aktivist und Kämpfer mit Hirn. Würde er zu früheren Zeiten leben wäre er wohl schon längst ein Eroberer oder so etwas in der Art. Er liebt das Gefühl von Macht und Sicherheit, dass man auf dem Schlachtfeld hat. Doch entgegen von der scheinbar weitverbreiteten Meinung ist es nicht das töten von Menschen das ihm Spaß macht, sondern das retten von unschuldigen das es für ihn die ganze Sache lohneswert macht. Er ist die Art von Mensch der eine ausgesetzte Schildkröte mit zu sich nachhause nimmt, im Vergleich aber keiner alten Frau über die Straße helfen würde. Denn sie hatte sich in diese Situation begeben, das arme Tier aber nicht.


 
Il faut bonne mémoire après qu’on a menti
A liar should have a good memory

  LebenslaufLionel wuchs in Frankreich auf. Im Schloss von Anjou. Die Sache war nur, dass es nicht wirklich so war wie man es sich vorstellte wenn man es hörte, denn das Königshaus hatte in Frankreich schon lange nichts mehr zu sagen und somit waren die finanziellen Mittel auch sehr... begrenzt. Aber irgendwie hatten sie doch immer doppelt so viel als der durchschnittliche Bürger Frankreichs. Sein Vater wollte immer mehr als einen Sohn, aber nach dem siebten Versuch gaben es seine Eltern dann auf einen anderen Sohn zu bekommen. Für Lionel schien dieses streben nach einem zweiten Sohn immer wie eine indirekte Aussage das er nicht gut genug war, obwohl er doch noch nicht mal irgendetwas getan hatte. Er war ein normaler Junge gewesen. Er hatte gute Schulnoten, war interessiert in Sport und liebte Geschichte. Er ging mit seinen Eltern sogar zur jeder Veranstaltung zu der sie ihn schleppten und dennoch schienen seine Eltern nie zufrieden zu sein. Lionel studierte für sie sogar Rechtswissenschaften obwohl das wirklich nichts war, was ihn interessierte. In seinem Haushalt hatten sie immer recht offen geredet über politische Themen und vor allem in einem sehr kritischen Ton was alle außenpolitischen Angelegenheiten betraf. Vor allem sein Vater war sich immer sehr arg am aufregen und irgendwie nahm das Lionel mit aus seiner Kindheit. Ebenso wie die Bewunderung für die Seite seines Dads die er nie zeigte wenn die Frauen der Familie dabei waren. Die lustige, ruhige und vor allem verrückte Seite. Die, die mit ihm einen Ausflug mitten in der Nacht mit einem Helikopter gemacht hatte und ihm dann mittendrin einfach das Steuer in die Hand gedrückt hatte. Lionel liebte seinen Vater wirklich und als sein Vater ihm mal erzählte warum er Soldat war (wenn auch nur hin und wieder) beschloss Lionel irgendwann auch diesen Karriereweg zu gehen. Und das tat er dann auch nach seinem Studium, auch wenn seine Mutter ganz und gar nicht damit zufrieden war. Lionel interessierte es nicht wirklich. Er lebte ein Leben das sich zu leben lohnte. Er kämpfte. Er lebte zum ersten Mal wirklich, zumindest war das sein Gefühl. Und dann kam die schlechte Zeit. Denn dann starben Leute. Von seiner Seite. Und dann wäre er fast von einer Granate zerfetzt worden. Mehrfach. Er hatte eine Kugel in den Bauch bekommen und war lange Zeit ausgefallen, bevor er wieder zurück an seine geliebte Front konnte. Aber in der neuen Einheit war irgendwie alles anders. Nicht nur die Leute und die Tatsache, dass er jetzt eine Führungsposition hatte, sondern einfach das ganze Gefühl. Er hatte Albträume. Er bekam Panik-Attacken. Es ging ihm miserabel, aber er riss sich zusammen, weil er es musste. Er ging noch fünfmal rüber bevor es gar nicht mehr ging. Sein Vater war gestorben während er das dritte Mal im nahen Osten war und Lionel hatte eine Zeit lang mit Depressionen zu kämpfen, aber er arbeitete ehrenamtlich in seiner freien Zeit in Frankreich, bis er wieder rüber gebracht wurde und es half irgendwie. Jetzt lebt er in Amerika und das schon seit 4 Monaten. Ein Teil von ihm hofft irgendwann wieder in den Krieg zu gehen, der andere ist froh dass er es nicht mehr muss. Warum? Weil sein Therapeut ihn nicht für tauglich erklärt hat und er jetzt jede Woche zur Therapie geht. Tja... so ist das Leben.


 
La vérité est dans la vin
There is truth in vine.

  AvatarpersonMatt Damon *_*

  Stecki-/SetweitergabeNein, aber der Charakter genrell ja

  ZweitcharaktereBenjamin, Bruce, Misha und Chiaran, müsste eigentlich bekannt sein Wink

  RegelsatzJap. @editiert bei Seremir


 
thanks to Madam Mim | at TCP*


Zuletzt von Lionel d'Orléans am Do Dez 03, 2015 6:58 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lionel d'Orléans

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 27.11.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lionel - Steckbrief

Beitrag von Selina Amaranta Sozzini am Mi Dez 02, 2015 7:58 pm

O M G~
Der Stil, die franzözische Einrückungen, die Familie und die Geschichte finde ich wirklich sehr besonders. Es ist jedes Mal ein Vergnügen für mich deine Steckbriefe durchzuarbeiten! <3

Von mir ein WOB und hier meine Telefonnumer für den Prinzen, vielleicht unternehmen wir mal was miteinander~! *zwinker* ^-^
avatar
Selina Amaranta Sozzini

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 29.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lionel - Steckbrief

Beitrag von Rosalee Johnson am Do Dez 03, 2015 6:30 pm

Hey^^

Also ich muss sagen dein Stecki ist wirklich sehr sehr gut gelungen und ich freue mich schon auf Lionel Wink

Auch von mir erhälst du ein Welcome on Board!
avatar
Rosalee Johnson

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 29.09.15
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Lionel - Steckbrief

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 :: Männer

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten